Heute mal in rosa

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1518
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Heute mal in rosa

Beitragvon Il-as » 25. Jun 2019, 16:14

Und wieder habe ich das Glück gehabt, etwas nicht alltägliches zu erwischen. :yahoo: Es war nicht einfach, diese ungewöhnliche Grashüpferlarve im Bild festzuhalten. Ich habe zuerst gar nicht glauben wollen, was ich da sehe.
Ein rosa Grashüpfer , wo gibt es denn so etwas?
Davon hatte ich noch nie gehört. Eine Erklärung dafür zu finden war mit einigem suchen verbunden.

Es handelt sich wahrscheinlich um eine Larve des Nachtigall Grashüpfers (Chorthippus biguttulus) . Wie ich gelesen habe, hat der Fund für Laien einen gewissen Seltenheitswert, Experten sehen das ein wenig anders. Etwa ein Prozent aller Chorthippus weisen, laut Etmologen des Berliner Naturkundemuseums, diese Färbung auf. Wahrscheinlich gibt er einen genetischen Hintergrund des Farbenspiels, den die Wissenschaft noch nicht klären konnte.

Mehr konnt ich leidere nicht herausfinden. Fotos von rosa Grashüpfern gibt es etliche aber detailierte Erklärungen sucht man vergebens. Vielleicht weiß ja hier einer mehr über diese Laune der Natur.
Bis ich den Hüpfer halbwegs gut erwischen konnte musste ich jede Menge Geduld aufbringen. Er hatte das Talent sich immer zu bewegen, wenn ich glaubte ihn im Fokus zu haben. Bewegen durfte ich mich jedoch kaum.
Mehrmals ist er mir entwischt aber ich konnte ihn wieder finden.

Das Ergebnis ist nicht perfekt aber ich bin happy. :dance3:
Dateianhänge
Kamera: SLT-A58
Objektiv: MACRO 50mm F2.8 @ 50mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/5
ISO: 640
Beleuchtung:Halbschatten
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):13%/13%
Stativ: Freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 24.06.2019
Region/Ort: Nordeifel
vorgefundener Lebensraum:Wegrand
Artenname:Chorthippus biguttulus ???
kNB
sonstiges:
rosa_1.jpg (446.61 KiB) 76 mal betrachtet
rosa_1.jpg
Kamera: SLT-A58
Objektiv: MACRO 50mm F2.8 @ 50mm
Belichtungszeit: 1/100s
Blende: f/5
ISO: 400
Beleuchtung:Halbschatten
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):17%/17%
Stativ:Freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 24.06.2019
Region/Ort: Nordeifel
vorgefundener Lebensraum:Wegrand
kNB
sonstiges:sehr störendes im Bild beseitigt
rosa 2.jpg (486.88 KiB) 76 mal betrachtet
rosa 2.jpg
Zuletzt geändert von Il-as am 26. Jun 2019, 14:55, insgesamt 1-mal geändert.
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 30064
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Heute mal in rosa

Beitragvon Corela » 26. Jun 2019, 14:44

Hallo Astrid,

was du immer für ein Glück hast :yahoo:
und das auch noch so genau recherchieren kannst :good:
Das ist eine richtige Mädchenfarbe, an Tarnung ist hier nicht zu denken.
Ich freue mich mit dir und für dich :dance3:
Danke fürs Zeigen.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 53833
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Heute mal in rosa

Beitragvon Gabi Buschmann » 26. Jun 2019, 17:21

Hallo, Astrid,

diese Rosafärbung finde ich auch besonders schön.
Die Bestimmung ist sicher richtig, ich habe gerade mal
in Jürgen Fischers Heuschreckenbuch nachgeschaut.
Ich glaube nicht, dass es eine Erklärung für die
Rosafärbung gibt, es ist zu lesen, dass die Färbung dieser
Art sehr variabel ist und von grau über grün hin zu rosa
geht. Als doch eine Laune der Natur :lol: .
Schön, dass du diese rosa Larve in zwei Bildern einfangen
konntest.
Vielen Dank fürs Zeigen und für deine Infos zur Art und
Färbung.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3583
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Heute mal in rosa

Beitragvon HärLe » 26. Jun 2019, 21:24

Hallo Astrid,
ich glaub, die Larve ist nur furchtbar schüchtern und rot angelaufen, als sie Deinen Fotoapparat entdeckt hat :)
Ernsthaft: Sowas hab' ich noch nie gesehen. Ist mir schleierhaft, wie so ein kleiner Hüpfer auf jegliche Tarnung verzichten und dennoch überleben kann. Erstaunlich.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Jürgen Fischer
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 8683
Registriert: 12. Dez 2006, 13:23
alle Bilder
Vorname: Jürgen

Heute mal in rosa

Beitragvon Jürgen Fischer » 26. Jun 2019, 23:26

Hi Astrid,

auch wenn es eine Larve ist, deren Bestimmung so ziemlich sicher nicht 100% nachweisbar ist,
würde ich deine Bestimmung vorsichtig bestätigen!
Biguttulus ist bekannt relativ oft "bunte Hunde" zu produzieren!
Der Sinn dieser Mutation ist tatsächlich noch nicht entgültig geklärt, Tatsache ist aber,
dass sie dem Individuum nicht so stark schadet, dass sie genetisch nicht weitergegeben werden kann,
oder auch immer wieder neu entsteht.

Wenn ich deine Zeilen lese, finde ich vor allem super, dass dich das alles sehr emotional berührt.
Das wird auch das sein, was bei dir letzlich in Erinnerung bleibt!

Und ich hoffe, dass du noch viele solcher prägenden Erlebnisse haben wirst, nein ich bin sicher!
Wer mit offenen und staunenden Augen die Lebewesen betrachtet, wird eine gute Art der Fotografie erlernen und erleben.
Lebewesen sind Partner, die uns erleben lassen. Sie sind keine Lieferanten von Bildern, mit denen wir uns darstellen sollten.
So sollten wir sie auch behandeln!

Viel Erfüllung beim weiteren Entdecken!

LG Jürgen
Wenn ihr mehr über eure Motive wissen wollt, dann schaut doch mal in die Artengalerie!

Wenn ihr außergewöhnliche Szenen aus dem Leben unserer Motive sehen, oder interessante Informationen bekommen wollt, dann schaut doch mal in die Biologischen Themen!
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10814
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Heute mal in rosa

Beitragvon Ajott » 8. Jul 2019, 15:48

Moin Astrid,

wenn ich dein Bild sehe, muss ich an meine Kindheit denken. Grashüpfer standen da ganz oben im Kurs und die pinken waren immer was ganz besonderes.
Klasse, dass du dich so kundig machst über deine Motive! Ist auch für mich nach wie vor mit das Spannenste an der Fotografie.

Liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Naturbeobachtungen“