Versumpfungsmoor

Autor: Ajott; Fotograf: KlausJ

Einführung - Hochmoor - Kalkreiches Niedermoor - Verlandungsmoor - Versumpfungsmoor

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6726
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Versumpfungsmoor

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Das Versumpfungsmoor ist ein weitverbreiteter (in Deutschland sogar der häufigste) Moortyp und kann in zwei Typen unterschieden werden:

  • Stauwassermoore über undurchlässigem Bodensubstrat
  • Grundwasseranstiegsmoore

Der Wasserhaushalt ist abhängig von der Jahreszeit und unterliegt oft starken Schwankungen. Im Torfkörper bewegt sich das Wasser sowohl horizontal (Durchströmung) als auch vertikal (Versickerung oder Wasseranstieg).

Da die Moore meist zeitweise trocken fallen, und ein oberflächlicher Torfabbau so gewährleistet wird, handelt es sich in der Regel um sogenannte Reichmoore (eutroph, nährstoffreich) oder Sauer-Zwischenmoore (mesotroph, mäßiges Nährstoffangebot). Die Torfschicht ist aufgrund der Zersetzungsphasen selten mächtiger als 2 m. Nicht untypisch sind auch mineralische Inseln im Moorgebiet.

Versumpfungsmoore findet man in Mittelgebirgslagen und Tiefländern. Am häufigsten sind sie in den Talsandniederungen der Altmoränenlandschaften und oft im Vorflutbereich von Fließgewässern zu finden. Besonders im Norden Deutschlands sind sie regelmäßig zu finden. Versumpfungsmoore wurden schon sehr früh landwirtschaftlich genutzt.


Beitragsersteller: Ajott (AGEID6829)
Fotograf:
KlausJ (AGFID5974)
Dateianhänge
darsswald_187.jpg (409.66 KiB) 101 mal betrachtet
darsswald_187.jpg
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am 5. Okt 2017, 15:54, insgesamt 10-mal geändert.

Zurück zu „Lebensraumtyp Moor“