Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen - Makrofotografie

Hier werden bebilderte Workflows gezeigt aus dem Bereich der Makrofotografie, dem Bereich der Bildbearbeitung aber auch aus den anderen Themenbereiches des makro-forums.
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 65820
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen - Makrofotografie

Beitragvon Werner Buschmann » 5. Sep 2018, 20:56

Hallo zusammen,

beim Suchen nach Erklärungen, habe ich hier ein Hinweis gefunden.
Ihr müsst zu Bokeh-Effekte mit Pilzen scrollen.

https://books.google.de/books?id=9sRaDw ... en&f=false

Könnt ihr das bestätigen und wie kann ich solche Situationen finden?

Bilder aus Experimenten ab Seite 2
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am 4. Mär 2019, 08:49, insgesamt 5-mal geändert.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 24473
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen

Beitragvon rincewind » 5. Sep 2018, 21:44

Hallo Werner,

ich denke ich hab hier solche Effekte schon gesehen, allerdings nicht so
das die Spiegelungen durch das Motiv erzeugt wurden, sondern das Mehrfachspiegelungen durch
ein anderes Objekt als das Motiv welche die richtigen Bedingungen erfüllte hervorgerufen wurden.
Evt. könnte dieser Effekt bei diesem Bild eine Rolle spielen.
Ich denke die Blüte im HG ist eine Mehrfachspiegelung.

LG Silvio
MichaSauer
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7090
Registriert: 15. Apr 2014, 12:51
alle Bilder
Vorname: Michael

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen

Beitragvon MichaSauer » 5. Sep 2018, 21:47

Hallo Werner,

ich habe den Text nicht gelesen, aber dafür muss man einfach ins Gegenlicht fotografieren und einen Punkt hinter dem Motiv, das ,gespiegelt’ werden soll, fokussieren. Manchmal passt der Abstand zu einem Motiv dahinter, so wie hier: viewtopic.php?f=4&t=122331

Viele Grüße
Michael
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 65820
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen

Beitragvon Werner Buschmann » 5. Sep 2018, 21:48

Hallo Silvio,

ja, Du hast auf ein sehr gutes Beispiel verlinkt.
Auch ich habe diesen Effekt schon fotografieren können,
aber den Effekt immer nur durch Zufall erreicht.

Gibt es eine Suchstrategie, außer der Voraussetzung Gegenlicht
mit verschiedenen punktuellen Lichtquellen?
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Frank Ingermann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 5204
Registriert: 14. Jan 2008, 22:27
alle Bilder
Vorname: Frank

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen

Beitragvon Frank Ingermann » 5. Sep 2018, 22:05

Hallo zusammen,

Werner Buschmann hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Auch ich habe diesen Effekt schon fotografieren können,
aber den Effekt immer nur durch Zufall erreicht.


Ist bei mir genau so: viewtopic.php?f=141&t=96794
- habe das aber (leider) nicht weiter verfolgt, die Physik/Mathematik dahinter habe ich bislang nicht wirklich begriffen-
würde mich aber sehr interessieren!

MichaSauer hat geschrieben:Quelltext des Beitrags dafür muss man einfach ins Gegenlicht fotografieren und einen Punkt hinter dem Motiv, das ,gespiegelt’ werden soll, fokussieren. Manchmal passt der Abstand zu einem Motiv dahinter, so wie hier: viewtopic.php?f=4&t=122331


Ja, da hat's genau gepasst! :DH:
Mit "einfach in's Gegenlicht fotografieren" ist das aber nicht getan.
Vermutlich (!) spielen da die Fokuslänge, der Abstand zur Fokusebene und der
Abstand zum Motiv im Unschärfekreis eine Rolle, und noch einige Faktoren mehr.

"Was für lange Winterabende..." ;)

lg, Frank
Die Tanzenden wurden für verrückt gehalten von denjenigen, die die Musik nicht hören konnten (F. Nietzsche)
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5883
Registriert: 7. Nov 2011, 19:51
alle Bilder
Vorname: Sven Aulenberg

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen

Beitragvon Sven A. » 5. Sep 2018, 22:51

Moin moin,
Frank Ingermann hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Mit "einfach in's Gegenlicht fotografieren" ist das aber nicht getan.

Also er wird´s wissen, oder ? :DD
Ein wenig rumprobieren muss man schon

Viele Grüße
Sven
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5883
Registriert: 7. Nov 2011, 19:51
alle Bilder
Vorname: Sven Aulenberg

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen

Beitragvon Sven A. » 5. Sep 2018, 23:47

Nochmal moin,
vielleicht wird es klarer, wenn man statt von Spiegelung, von einem Schatten spricht.
Vielleicht habe ich noch Bilder im Archiv, mit verschiedenen Fokusebenen, da ist es am besten ersichtlich, sofern ich sie nicht gelöscht habe.
Bei dicht stehenden Motiven, wie Schneeglöckchen oder Buwirös kann man ganz gut üben.

Gruß
Sven
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3873
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen

Beitragvon HärLe » 6. Sep 2018, 20:20

Hallo zusammen,
cooler Effekt. Steht ab heute auf meiner Probierliste :)
Danke.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5883
Registriert: 7. Nov 2011, 19:51
alle Bilder
Vorname: Sven Aulenberg

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen

Beitragvon Sven A. » 10. Sep 2018, 22:09

Moin moin,
passende Bilder, die klar ersichtlich machen, wie es funktioniert fand ich im Archiv jetzt nicht, da es meist nur ein Unschärfekreis, nämlich die Sonne war.
Wie schon beschrieben möchte ich auch nicht von Spiegelungen sprechen, da dies irreführend ist. Es sind auch keine Spiegelungen zwischen den einzelnen Linsen im Objektiv,
sonst könnten wir wohl kaum im Gegenlicht fotografieren ;-)
Ich habe mir mal den Link von Werner angesehen, der eigentlich genau das selbe beschreibt wie von Michael beschrieben.
Es wurde allerdings etwas missverstanden, denn man hat ein oder mehrere Objekte, welche für die Schattenwürfe verantwortlich sind und ein Motiv,
welches hinter den schattenwerfenden Objekten im Fokus steht.

Ich habe mir überlegt, wie man das am einfachsten darstellen kann, ging in die Wiese, hatte aber zu viele Unschärfekreise und das ist auch ein Problem,
warum man es nicht so oft sieht, denn oft sind es zu viele USKe, die in übereinander liegen, dann gibt es "nur" noch verschwommene Strukturen.
Ein weiteres Problem ist die Größe der schattenwerfenden Objekte, denn diese sollten in den USK passen, damit es entsprechend wirkt.

Hier mal eine Fokusreihe auf der Dachterrasse, wo es mit den Abständen und Motiven allerdings etwas schwierig war, denn ich habe nicht mal eine Pflanzenklammer :DD
Blüte im Fokus, Abstand zum Sensor ca. 0,7m Entfernung zur Lichtquelle ca.3m
P9101288-120066-1200.JPG (340.64 KiB) 627 mal betrachtet
P9101288-120066-1200.JPG


Fokus bei ca. 0,8m, Abstand zum Sensor ca. 0,7m Entfernung zur Lichtquelle ca.3m
Erste Doppelkonturen sind sichtbar
P9101289-120066-1201.JPG (346.8 KiB) 627 mal betrachtet
P9101289-120066-1201.JPG

Fokus bei ca. 0,9m, Abstand zum Sensor ca. 0,7m Entfernung zur Lichtquelle ca.3m
So langsam wird klar, dass das Objekt einen Schatten wirft, nein es wirft mehrere sich überlagernde Schatten, die Unschärfekreise werden allerdings auch kleiner
P9101290-120067-1202.JPG (349.63 KiB) 627 mal betrachtet
P9101290-120067-1202.JPG

Fokus bei ca. 1m, die Schatten des Objektes wandern mit den kleiner werdenden US-Kreisen nach außen.
P9101291-120068-1203.JPG (353.04 KiB) 627 mal betrachtet
P9101291-120068-1203.JPG

Fokus liegt bei ca. 1,3m, man erkennt nun schon recth gut, dass jeder US-Kreis einen Schatten der Blüte erzeugt.
Je weiter der USK vom Motiv entfernt ist, desto keiner ist der schattenwerfende Anteil der Blüte.
Da die Blüte auch Licht aus Richtung der Kamera bekommt, bleibt ein lila Schleier in der Bildmitte,
was bei Gegenlichtaufnahmen in der Natur normal nicht so stark ausfällt und das schattenwerfende Objekt nicht so groß und nah am Objektiv sein sollte ;-)
P9101292-120069-1204.JPG (358.86 KiB) 627 mal betrachtet
P9101292-120069-1204.JPG
Zuletzt geändert von Sven A. am 10. Sep 2018, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5883
Registriert: 7. Nov 2011, 19:51
alle Bilder
Vorname: Sven Aulenberg

Mehrfachspiegelung in Unschärfekreisen

Beitragvon Sven A. » 10. Sep 2018, 22:16

Weiter geht es mit der Fokusreihe
Fokus liegt bei ca. 2m
P9101293-120070-1205.JPG (373.57 KiB) 621 mal betrachtet
P9101293-120070-1205.JPG

Fokus liegt bei ca. 3m
P9101294-120071-1206.JPG (391.81 KiB) 621 mal betrachtet
P9101294-120071-1206.JPG

Die Lichquellen liegen im Fokus, das schattenwerfende Objekt liegt vollkommen in der Unschärfe, nur noch ein Schleier liegt über dem Bild
P9101295-120072-1207.JPG (343.11 KiB) 621 mal betrachtet
P9101295-120072-1207.JPG

Der Fokus liegt bei Unednlich, also weit hinter der Lichtquelle, was zu einem Spiegelbild führt.
Normalerweise werden wir so ein Foto nicht machen ;-)
P9101296-120073-1208.JPG (398.68 KiB) 621 mal betrachtet
P9101296-120073-1208.JPG

Noch ein Bild, diesmal liegt der Fokus VOR dem schattenwerfenden Objekt
P9101297-120074-1209.JPG (330.44 KiB) 621 mal betrachtet
P9101297-120074-1209.JPG

Zurück zu „Tutorials - Makrofotografie“