Entfernung mit Zerene messen

Balgengeräte, Zwischenringe, Nahlinsen etc.
Adalbert
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 639
Registriert: Sa Nov 21, 2015 14:02
alle Bilder
Vorname: Adi

Entfernung mit Zerene messen

Beitragvon Adalbert » Fr Nov 25, 2016 22:48

Hallo zusammen,

falls jemand von Euch kleine Entfernungen präzise messen möchte, kann er das einfach mit Zerene bewerkstelligen.

Man klebt auf dem beweglichen Objekt einen Zettel mit einem kontrastreichen Punkt.
Dann fotografiert man ihn senkrecht zu der Bewegung für die einzelnen Positionen/Schritte, die man messen möchte.
Je größer die Vergrößerung des verwendetes Objektives, desto genauer die Messung.
Danach werden die Bilder in Zerene geladen und Stack->Align all frames aufgerufen.
Dann geht man zu Options->View Consloe Log und speichert man den Inhalt.
Dann selektiert man nur die Zeilen mit xoffset bzw. yoffset abhängig davon ob man vertikal bzw. horizontal das zu messende Objekt bewegt hat.
Dann schneidet man die Spalten mit den Werten (von xoffset oder yoffset) heraus und berechnet die Entfernung E, wie folgt:
E[n+1] = ( Of[n]-Of[n+1] ) * W / M

Of[n] = xoffset oder yoffset (n und n+1 sind die nachfolgenden Fotos zwischen denen die Entfernung gemessen wird)
M = Vergrößerung des Objektivs z.B. 40x
W = Breite des Sensors (z.B. 36mm) oder Höhe des Sensors (z.B. 24 mm)


BTW, in Preferences von Zerene muss Alignment aktiviert und Automatic order ausgeschaltet sein!

Danke und Gruß,
Adi
Zuletzt geändert von Adalbert am Sa Mär 25, 2017 20:46, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4496
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Entfernung mit Zerene messen

Beitragvon Guppy » Sa Nov 26, 2016 12:46

Hallo Adi
Vielen Dank für diesen Hinweis.
"lohnt sich ein Batch-Skript", meine Lösung wäre dann ein Basic Programm, das schon alles entsprechend berechnet und ausgibt.
Doch bevor ich diese Arbeit angehe, werde ich mir eine Serie solcher Bilder mal am Monitor ansehen
und eventuell da von Hand ausmessen, oder Pixel zählen.

Kurt
Wer den Fortschritt und die Entwicklung in der Fotografie liebt, badet seine Finger nicht im Entwickler.
http://www.focus-stacking.com
Adalbert
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 639
Registriert: Sa Nov 21, 2015 14:02
alle Bilder
Vorname: Adi

Entfernung mit Zerene messen

Beitragvon Adalbert » Sa Nov 26, 2016 13:57

Hallo Kurt,
ja klar, ein Skript oder ein Programm, damit es schneller geht.
Wichtig ist noch, dass man vorher den ABM des Objektivs in dem messenden Setup gemessen hat
und bei den Zahlen das Dezimaltrennzeichen (Punkt gegen Komma) ersetzt hat.
Danke und Gruß,
ADi
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4496
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Entfernung mit Zerene messen

Beitragvon Guppy » So Nov 27, 2016 14:36

Hallo
Ich habe nun nach Adi's Vorschlag mit dem StackShot eine Schlittenverstellung um 0.05mm in 84 Einzelschritten mit Zuhilfenahme von Zerene vermessen.
Als Objekt diente ein Mikrometer mit 0.01 Teilung.
Damit könnte man auch von blossem Auge einen durchschnittlichen Wert berechnen.
Die Auswertung der Console Log Datei von Zerene ergab:
Aus 84 Schritten in 0.05mm resultiert eine Durchschnittliche Schrittgrösse von 0.05mm / 84 = 0.59 µm, die Werte die Cognisys nennt, wären bei 0.496 µm.
Die Schrittgrösse variiert von 0.34 µm bis einzelne Ausreissern von 1.26 µm.
Stehen geblieben ist der Schlitten nie!

Sichtbar ist hier die einigermassen kontinuierliche Bewegung des StackShot.
Schritte_01.JPG (78.67 KiB) 621 mal betrachtet
Schritte_01.JPG


Hier wird ersichtlich, wie unterschiedlich gross, die Einzelschritte sind.
Schritte_02.JPG (86.03 KiB) 621 mal betrachtet
Schritte_02.JPG


Zu bedenken ist, dass die Erschütterungen durch Raum und Kamera in den Werten enthalten sind.
Somit können die Werte, als für mich relevant betrachtet werden.

Kurt
Wer den Fortschritt und die Entwicklung in der Fotografie liebt, badet seine Finger nicht im Entwickler.
http://www.focus-stacking.com

Zurück zu „Hier wird es richtig Gross“