Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Alles was Makrofotos schöner macht oder die Arbeit erleichtert.
Benutzeravatar
mischl
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12594
Registriert: 22. Apr 2011, 17:31
alle Bilder
Vorname: Michael

Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Beitragvon mischl » 10. Feb 2024, 21:06

Hallo,

ich möcht euch hier an einem Beispiel mal zeigen, wie sich “Bewegungsunschärfe“ bei Aufnahmen mit Blitzeinsatz darstellt. Dadurch dass der Blitz in kürzester Zeit (also blitzschnell) die für die Aufnahme des Motives benötigte Lichtmenge zur Verfügung stellt ist eine Unschärfe im Bild eigentlich kaum auszumachen. Über die Belichtungszeit wird eigentlich nur noch die Lichtmenge zur Ausleuchtung des HG geregelt. Bewegt sich das Motiv innerhalb dieser Zeit entsteht dann ein dunkler Saum wie hier Bild vorn im Kopfbereich zu sehen oder unterbelichtete Doppel-/Mehrfachkonturen.
Das zweite Bild ist ein Ausschnitt und entspricht etwa der 100%-Ansicht

Lieben Gruß
Mischl
Dateianhänge
Kamera: Olympus OMD E-M1 II
Objektiv: Zuiko 60mm + Raynox M250
Belichtungszeit: 1/60
Blende: f/10
ISO: 200
Beleuchtung: Blitz und Diffusor
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG) RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe): 0 / 0
Stativ: nein
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): --
---------
Aufnahmedatum: 11.09.2022
Region/Ort: Mannheim
vorgefundener Lebensraum: Binnendüne
Artenname: Curculio sp.
kNB
sonstiges:
MIR-20220911-9111101-Bearbeitet-Kopie.jpg (785.56 KiB) 910 mal betrachtet
MIR-20220911-9111101-Bearbeitet-Kopie.jpg
Ausschnitt vom obigen Bild
MIR-20220911-9111101-Bearbeitet_ca100%.jpg (849.34 KiB) 910 mal betrachtet
MIR-20220911-9111101-Bearbeitet_ca100%.jpg
schwarzvogel
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 67
Registriert: 21. Apr 2018, 13:16
alle Bilder
Vorname: Ulrich

Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Beitragvon schwarzvogel » 11. Feb 2024, 09:34

Tolles Bild !
Wie stellst Du (welche) Belichtungszeit und (welche) Blende ein ?
mfG schwarzvogel
Benutzeravatar
mischl
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12594
Registriert: 22. Apr 2011, 17:31
alle Bilder
Vorname: Michael

Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Beitragvon mischl » 12. Feb 2024, 07:59

Hallo Ulrich,

schwarzvogel hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Wie stellst Du (welche) Belichtungszeit und (welche) Blende ein ?

ich arbeite bei solchen Bildern ausschließlich im manuellen Modus, Blende dann ja nach ABM und gewünschter ST, Belichtungszeit und Blitzleistung dosier ich dann entspechend der Umgebungsbedingungen wie zB Abstand oder auch Helligkeit des HG. Den Fokus hab ich meist voreingestellt (ABM) und leg dann die SE über den Abstand zu Motiv
Bei den enzustellenden Werten hat man schnell Erfahrung gesammelt, was man wofür braucht, is ja eigentlich immer wieder das gleiche, da das natürliche Licht nur noch ne Nebenrolle spielt

Lieben Gruß
Mischl
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10107
Registriert: 23. Apr 2014, 14:59
alle Bilder
Vorname: Hans-Willi

Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Beitragvon hawisa » 12. Feb 2024, 13:40

Hallo Mischl,

:admin: für deine Hinweise.
Habe bisher zwar noch nicht mit Blitz fotografiert, aber das kann ja noch kommen.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Ärgere dich nicht über Kommentare die du nicht bekommst, sondern freue dich über Kommentare die du bekommst.
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 726
Registriert: 28. Okt 2012, 14:30
alle Bilder
Vorname: Kurt

Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Beitragvon krimberger » 4. Mär 2024, 07:23

Hallo Mischl,
ich finde dieses Bild hoch interessant. Ich weiß zwar nicht welche Abbrennzeit dein Blitz hat aber so ein Fühler bewegt sich eigentlich relativ langsam aber innerhalb der Sensorgröße prozentuell relativ schnell und weit. Trotz dieser kurzen Belichtungszeit eines Blitzes sieht man diese Wischer so deutlich.

Danke fürs Zeigen
Kurt
Benutzeravatar
mischl
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12594
Registriert: 22. Apr 2011, 17:31
alle Bilder
Vorname: Michael

Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Beitragvon mischl » 4. Mär 2024, 08:08

Hallo Kurt,

krimberger hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Ich weiß zwar nicht welche Abbrennzeit dein Blitz hat aber so ein Fühler bewegt sich eigentlich relativ langsam aber innerhalb der Sensorgröße prozentuell relativ schnell und weit. Trotz dieser kurzen Belichtungszeit eines Blitzes sieht man diese Wischer so deutlich.

ich glaube du hast da was missverstanden, die verwischten Konturen entstehen durch die hier gewählte “lange” Belichtungszeit von 1/60sec. Der Blitzeinsatz liefert einen scharfen Käfer, aber dadurch, dass nach dem Blitz der Kameraverschluss noch offen bleibt (Ausleuchtung des HG) entstehen durch Bewegung des Motives solche dunklen Säume. Ohne Blitz wäre das Bild bei der Belichtungszeit einfach verwackelt

Lieben Gruß
Mischl
Zuletzt geändert von mischl am 4. Mär 2024, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.
schwarzvogel
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 67
Registriert: 21. Apr 2018, 13:16
alle Bilder
Vorname: Ulrich

Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Beitragvon schwarzvogel » 4. Mär 2024, 09:12

Beim eingangs gezeigten Bild ist ja eine gewisse Hintergrundausleuchtung gewünscht.
Reine Blitzbelichtung (mit schwarzem Hintergrund, weil unterbelichtet) erreicht man im Modus "M" mit der kürzesten Blitz-Synchronzeit und passend zur Motiv-Ausleuchtung gewählter Blende.
Da sollte dann auch der Fühler nicht mehr wackeln.
mfG schwarzvogel
Benutzeravatar
mischl
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12594
Registriert: 22. Apr 2011, 17:31
alle Bilder
Vorname: Michael

Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Beitragvon mischl » 4. Mär 2024, 17:13

Hallo Ulrich,

schwarzvogel hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Reine Blitzbelichtung (mit schwarzem Hintergrund, weil unterbelichtet) erreicht man im Modus "M" mit der kürzesten Blitz-Synchronzeit und passend zur Motiv-Ausleuchtung gewählter Blende.
Da sollte dann auch der Fühler nicht mehr wackeln.

nen schwarzen HG gilt es ja idR zu vermeiden, dass das natürlch aussieht und in dem sähe man auch keine solchen Säume, wenn sie entstünden :DD.
Mit Blitz ist immer am besten im manuellen Modus zu arbeiten in der Makrofotografie, nicht nur bei der Kamera auch beim Blitz. Mach ich immer.
Je nach Blende und Blichtungszeit ist der Blitz auf 1/64 - 1/8 seiner Leistung reduziert, auch etwas abhängig vom Umfeld

Lieben Gruß
Mischl
schwarzvogel
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 67
Registriert: 21. Apr 2018, 13:16
alle Bilder
Vorname: Ulrich

Fotografieren mit Blitz und Bewegungsunschärfe

Beitragvon schwarzvogel » 5. Mär 2024, 10:57

mischl hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Ulrich,

nen schwarzen HG gilt es ja idR zu vermeiden, dass das natürlch aussieht und in dem sähe man auch keine solchen Säume, wenn sie entstünden :DD.
...
Lieben Gruß
Mischl


Jeder so, wie er's braucht !
Auch ein (unbeliebter) schwarzer HG ist austauschbar ! :wink:
mfG schwarzvogel

Zurück zu „Tipps Makrofotografie“