Monitorkalibrierung - Null-Euro-Alternative?

Alles was Makrofotos schöner macht oder die Arbeit erleichtert.
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12596
Registriert: 26. Aug 2009, 18:13
alle Bilder
Vorname: ULi
Kontaktdaten:

Beitragvon ULiULi » 13. Mär 2014, 17:32

Hallo Gabriele,

bei meinem LG-LED (24EB23) ist der innere Streifen etwas dunkler
bei der passendsten von drei Einstellungen im Monitor-Menü (null).
Ich habe das einstweilen so gelassen. Wenn ich die Windows 7
Kalibrierung durchlaufen lasse, müsste ich - gemessen an meinem
Testbild - den Gammawert genau in die falsche Richtung verschieben.
Das Testbild stammt ja noch aus XP-Zeiten. Ich bin mir da nicht ganz
sicher, ob bzgl. Monitorgamma zwischen XP und 7 ein Unterschied
besteht.

Wegen des rosa Farbstichs würde ich mal die Schärfeeinstellungen
im Monitormenü durchprobieren. Sollte eigentlich nicht sein, da der
Gammateststreifen nur aus Weiß, Schwarz und neutralem Grau besteht.
Eine andere Möglichkeit wäre es, im Monitor-Menü bei den Farben das
Rot etwas zurück zu nehmen. Bei meinem Monitor habe ich Rot auf 46,
Grün und Blau jeweils auf 50 eingestellt.

LG / ULi
Benutzeravatar
Gabriele
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10573
Registriert: 30. Mär 2012, 20:54
alle Bilder
Vorname: Gabriele

Beitragvon Gabriele » 13. Mär 2014, 17:38

@ Uli: danke für die schnelle Antwort und die Anleitung :)

Inzwischen habe ich mir auch überlegt, den Test nochmal zu
wiederholen wenn es dunkel ist. Eben hat die Sonne ins
Zimmer geschienen. Wenn das der Fall ist bearbeite ich sowieso
keine Bilder. Also schaue ich mir das morgen in der Frühe nochmal
an und stelle dann bei Bedarf den Monitor ein.

LG Gabriele
Benutzeravatar
Gabriele
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10573
Registriert: 30. Mär 2012, 20:54
alle Bilder
Vorname: Gabriele

Beitragvon Gabriele » 14. Mär 2014, 04:04

Moin Uli,

hab mir dein Bild gerade noch mal angeschaut und den Gammawert
hochgesetzt. Der rosa Farbstich ist weg, ohne das ich am Farbregler
drehen musste und der Balken ist aus einiger Entfernung gleich grau.
Jetzt sehe ich auch, dass unter dem grauen Balken noch ein
schwarzer mit Zahlen ist. Hier kann ich aber nur die Zahlen 5 bis 9
sehen. Gestern bei Sonnenschein hab ich den Balken garnicht
gesehen. Im Balken ganz oben kann ich alle Zahlen sehen.

LG Gabriele
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12596
Registriert: 26. Aug 2009, 18:13
alle Bilder
Vorname: ULi
Kontaktdaten:

Beitragvon ULiULi » 8. Dez 2014, 17:05

Hallo Hans,

ob das mindestens 85 % sind? Die Frage kann ich nicht beantworten.
Wie genau das wird, hängt von den Gerätschaften ab, insbesondere
der Qualität des Monitors.

Am Laptop kannst Du versuchen, die Einstellungen über das Betriebs-
system und/oder die Grafiktreibersoftware zu ändern. Bei Windows 7
beispielsweise über Systemsteuerung - Farbverwaltung - Erweitert -
Bildschirm kalibrieren.

LG / ULi
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 23427
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Beitragvon Harald Esberger » 11. Dez 2014, 15:58

Hi Ruben

ULiULi hat geschrieben:Hallo Makrofreunde,

P.S.: Auf den zutreffenden Hinweis von Markus Gebel, dass es keine "Kalibrierung" sondern "Justage" ist, was ich hier beschreibe, habe ich den Text diesbezüglich korrigiert. Danke Markus.




Genau das hat Uli ja auch schon erwähnt.



VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt

Zurück zu „Tipps Makrofotografie“