Windows-Umzug: 7-10 Erkenntnisse und Tipps

Hier seid ihr richtig, wenn ihr mehr aus euren digitalen Bildern machen möchtet.
Benutzeravatar
manni53
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1396
Registriert: 23. Aug 2008, 09:49
alle Bilder
Vorname: Manfred

Windows-Umzug: 7-10 Erkenntnisse und Tipps

Beitragvon manni53 » 2. Mai 2019, 12:19

Es gab da mal einen Spruch.
Hab ihn etwas umformuliert:

Du kannst nie soviel Hardware aufrüsten,
wie MS beschäftigen kann ;-)
Freundlichen Gruß, Manfred

Vorne hui - hinten pfui ?
Naturschutz hinter der Kamera !
Benutzeravatar
mehr-licht
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 281
Registriert: 7. Mai 2018, 16:46
alle Bilder
Vorname: Maximilian
Kontaktdaten:

Windows-Umzug: 7-10 Erkenntnisse und Tipps

Beitragvon mehr-licht » 13. Jun 2019, 00:20

manni53 hat geschrieben:Alles außer Bildbearbeitung läuft bei mir auf Linux.


Bei mir läuft mittlerweile auch das unter Linux. Zugegeben: Es ist ein altes Lightroom 5.7, das hier unter Linux seinen Dienst tut, aber das reicht mir vollauf. Cloud-Anbindung und Software, die mir nicht wirklich "gehört", darf mir gern gestohlen bleiben - Panorama hin, Strukturregler her.

Frank Ingermann hat geschrieben:inzwischen "fühlt" man sich als Linux- oder MacOS-Benutzer nur noch sicherer als ein Windows-Benutzer;
lässt man das "Gefühl" mal außen vor ist die Gefährdungslage inzwischen vergleichbar.


Selbst wenn das so wäre, dass Linux nicht viel mehr Sicherheit bringt: Die stärksten Argumente für Linux liegen für mich ohnehin im Bereich "Kontrolle über das eigene System / die eigene Software" und "Wahrung meiner Rechte und Privatsphäre". Mit Windows 10 sind bei Microsoft in beiderlei Hinsicht endgültig sämtliche Dämme gebrochen, und man tut gut daran, zumindest sich selbst und sein nächstes Umfeld davor zu schützen.

Ich habe den Absprung vor jetzt bald 3 Jahren gewagt, um für 2020 gerüstet zu sein und bis dahin Windows endgültig aufs Altenteil zu schicken. Dabei habe ich bislang praktisch keinen Komfort eingebüßt, neuen gewonnen und eine Menge dazugelernt. Die Zeit ist reif für Linux - auch als Hobbyfotograf. ;)
Zuletzt geändert von mehr-licht am 13. Jun 2019, 00:25, insgesamt 1-mal geändert.
Mit besten Grüßen
Maximilian
Benutzeravatar
manni53
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1396
Registriert: 23. Aug 2008, 09:49
alle Bilder
Vorname: Manfred

Windows-Umzug: 7-10 Erkenntnisse und Tipps

Beitragvon manni53 » 28. Jun 2019, 15:58

Hallo Max,

amS ist Win10 das weltweit größte Bot-Netz aus lauter Freiwilligen.
Wir sehen ja am Beispiel Huawei, wie die US-IT die Trump-Befehle umsetzt.

Im besten Fall gehen alle Win10-Maschinen auf einmal aus . . . ;-)
Freundlichen Gruß, Manfred

Vorne hui - hinten pfui ?
Naturschutz hinter der Kamera !
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5770
Registriert: 7. Nov 2011, 19:51
alle Bilder
Vorname: Sven Aulenberg

Windows-Umzug: 7-10 Erkenntnisse und Tipps

Beitragvon Sven A. » 1. Jul 2019, 18:56

mehr-licht hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Bei

Moin,
läuft LR 5.7 bei dir unter Wine?
Ich stelle auch zur Zeit unsere Rechner um.
Notfalls wollte ich Win7 behalten, jedoch ohne Netzanbindung.
Wenn das vernünftig unter Wine läuft, dann spricht nichts mehr gegen einen kompletten Umzug :-)

Viele Grüße
Sven
„Trolle bitte nicht füttern!“
Benutzeravatar
mehr-licht
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 281
Registriert: 7. Mai 2018, 16:46
alle Bilder
Vorname: Maximilian
Kontaktdaten:

Windows-Umzug: 7-10 Erkenntnisse und Tipps

Beitragvon mehr-licht » 7. Jul 2019, 16:30

Hallo Sven,

ja, meine gesamten Bilder der letzten Zeit sind in Lightroom 5.7 unter Wine/Linux entwickelt worden. Schnurrt wie ein Kätzchen! Die Versionen darüber (LR 6+) habe ich nicht ausprobiert und will ich auch nicht; dieses ganze entrechtende Cloud- und Abo-Gedöns kommt mir nicht ins Haus. :P

Ich habe kürzlich schonmal für Uli eine Art Anleitung zu dem Thema zusammengeschrieben. Ich wähle daher mal den faulen Weg, einfach meinen PN-Inhalt an ihn hier öffentlich zu posten:

Wine allein hat mir bislang auch oft Kopfschmerzen bereitet. Ich verwende es aber gern in Kombination mit PlayOnLinux und habe so bisher praktisch jede Windows-Software zum Laufen gebracht, ohne die ich oder die Leute, die ich unter Linux betreue, nicht leben konnten oder wollten.
Der Vorteil von PlayOnLinux liegt darin, dass es die Verwaltung und Konfiguration der einzelnen Wine-Laufwerke erleichtert und auch die Installation eventuell benötigter Windows-Zusatzsoftware und -bibliotheken maximal vereinfacht.
Außerdem bietet PlayOnLinux eine große Bibliothek an fertigen Installationsskripten für verbreitete Windowssoftware an. Heißt im Klartext: Andere Nutzer, die die von dir gewünschte Software bereits bei sich zum Laufen gebracht haben, haben die dafür benötigten Schritte in ein Skript gegossen, das du nur noch in PlayOnLinux ablaufen lassen musst.

Falls du die Lightroom-Installation ausprobieren möchtest, hier ein kurzes Step-by-step:
  • Neueste Wine-Version installieren (in den Ubuntu-Repos ist meist noch eine ältere Version drin, die bei mir unter LM 19 Probleme bereitet hat)
  • Neueste PlayOnLiux-Version installieren (selbiges wie oben; die Version aus den Ubuntu-Repos hat Ärger gemacht, mit der aktuellen v4.3.4+ läuft alles problemlos)
  • PlayOnLinux ausführen und unter "Installieren" einfach nach "Lightroom" suchen; dort ist bereits ein Installationsskript für Version 5.7 abgelegt, das die Installation automatisiert.
  • Kopiere nach abgeschlossener Lightroom-Installation das sRGB-Farbprofil aus deinem Linux den System-Ordner des Wine-Präfix, indem du den untenstehenden Befehl in einem Terminal ausführst:

    Code: Alles auswählen

    cp /usr/share/color/icc/colord/sRGB.icc '~/PlayOnLinux's virtual drives/Lightroom57/drive_c/windows/system32/spool/drivers/color/sRGB Color Space Profile.icm'

Troubleshooting:
  • Wenn dir Schritte 1 und 2 Probleme bereiten und du mir die Versionsnr. deines Mint nennst, dann bastele ich dir ein kurzes Skript zusammen, das das automatisiert (edit: Hängt am Ende dieses Postings an).
  • Wenn Schritt 3 Probleme bereitet: Ich habe das Skript aus der POL-Bibliothek etwas modifiziert, damit hat es bei mir dann geklappt. Ich würde es aber erstmal mit dem vorgeschlagenen Weg versuchen.
  • Wenn Schritt 4 Probleme bereitet, liegt das daran, dass die Verzeichnisse bei dir etwas anders heißen. Öffne in diesem Fall einfach deinen Dateiexplorer und versuche die Verzeichnisse auf deinem System zu finden.


Die folgenden Befehle automatisieren Schritte 1 und 2 für Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver) und darauf aufsetzende Distributionen (z.B. Linux Mint 19.x). Sie müssen einfach nur in ein Terminal kopiert und ausgeführt werden.

Code: Alles auswählen

# Wine-Installation für Ubuntu 18.04 / Linux Mint 19.x
sudo apt-add-repository 'deb https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ bionic main'
sudo apt update
sudo apt install --install-recommends winehq-stable

# PlayOnLInux-Installation für Ubuntu 18.04 / Linux Mint 19.x
wget -q "http://deb.playonlinux.com/public.gpg" -O- | sudo apt-key add -
sudo wget http://deb.playonlinux.com/playonlinux_bionic.list -O /etc/apt/sources.list.d/playonlinux.list
sudo apt-get update
sudo apt-get install playonlinux


Falls es jemand ausprobieren möchte und auf Probleme stößt, bin ich gern bereit, hier etwas Schützenhilfe zu leisten. Voraussetzung ist, wie immer, eine genaue Beschreibung des gewählten Wegs und des auftretenden Fehlers. ;)
Zuletzt geändert von mehr-licht am 7. Jul 2019, 16:37, insgesamt 4-mal geändert.
Mit besten Grüßen
Maximilian
Benutzeravatar
manni53
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1396
Registriert: 23. Aug 2008, 09:49
alle Bilder
Vorname: Manfred

Windows-Umzug: 7-10 Erkenntnisse und Tipps

Beitragvon manni53 » 14. Aug 2019, 13:04

Hallo zusammen,

für Computerbesitzer, die selbst ALLE Rechte haben möchten,
ist das Ende von Windows7-Updates jetzt schon da:

https://www.borncity.com/blog/2019/07/1 ... m-beipack/
https://www.computerworld.com/article/3 ... ature.html
https://www.askwoody.com/2019/microsoft ... nly-patch/

Zukünftig ganz offline oder
zweite Festplatte zum wahlweisen Booten von online Linux bzw. offline Win7 ?
Oder gleich zwei PC`s?
Freundlichen Gruß, Manfred

Vorne hui - hinten pfui ?
Naturschutz hinter der Kamera !
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1676
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Windows-Umzug: 7-10 Erkenntnisse und Tipps

Beitragvon Adalbert » 14. Aug 2019, 13:23

Hallo Manfred,
zweite Festplatte zum wahlweisen Booten
Das mache ich seit Jahren so.
Erst auf Partitionen, dann auf Festplatten.
Momentan habe ich drei bootable SSD‘s (mit Win7, Win10 und Ubuntu 18.04).
Die Bilder, die ich bearbeite befinden sich auf einer SSD, auf die alle BS zugreifen können.
Unter Linux verwende ich GIMP & Zerene.
Danke und Gruß, ADi
Benutzeravatar
manni53
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1396
Registriert: 23. Aug 2008, 09:49
alle Bilder
Vorname: Manfred

Windows-Umzug: 7-10 Erkenntnisse und Tipps

Beitragvon manni53 » 15. Aug 2019, 16:04

Hallo Adi,

ja so gefällt mir das.

Linux Mint 19.2 xfce 64bit hab ich schon auf einem bootable Stick.
Im vorderen Wechselschacht kann ich 2 SSD`s auswechseln.
Auf der einen Win7 + PS CS6,
und auf die andere kommt jetzt s.o. für den ganzen Rest.
Beide können dann drin bleiben.
Zum Wechseln kurz ins Bios
und für Win7 natürlich den WLAN-Stick ziehen.

Aber alles was nicht viel Leistung braucht mach ich weiterhin
auf meinem Uralt-Amilo-Notebook mit Linux Mint 18.3.
19 läuft da nicht mehr drauf.
Und wenn 18.3 nicht mehr unterstützt wird
geht es mit Linux LMDE (Linux Mint Debian Edition) weiter ;-)
Freundlichen Gruß, Manfred

Vorne hui - hinten pfui ?
Naturschutz hinter der Kamera !

Zurück zu „Digitale Bildbearbeitung“