Unterwegs

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
Trudy
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 82
Registriert: 13. Jul 2016, 23:08
alle Bilder
Vorname: Waltraud
Kontaktdaten:

Unterwegs

Beitragvon Trudy » 19. Aug 2018, 23:08

Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Beiträge zu meinem Schwalbenschwanz.
Heute zeige ich Euch eine Ameise am Strand. Ich habe sie stark beschnitten. Leider hatte ich das Makro-Objektiv nicht dabei.
Kurt hatte uns so neugierig gemacht mit seiner Schwärmerei von Zingst, dass wir einige Tage dort Urlaub gemacht haben. Die Gegend ist traumhaft! Es war zwar nicht die richtige Jahreszeit für die Kraniche aber wir haben statt dessen viele Schmetterlinge und Libellen gesehen. Einige Kraniche konnten wir trotzdem beobachten. Die waren aber ziemlich weit entfernt. Hirsche in den Salzwiesen und spielende Frischlinge am Radweg erfreuten uns sehr. Dort waren wir nicht zum letzten Mal. Danke für den Tipp, lieber Kurt!
Viele Grüße
Trudy
Dateianhänge
Kamera: E-M10
Objektiv: OLYMPUS M.40-150mm F4.0-5.6 R @ 150mm
Belichtungszeit: 1/500s
Blende: f/8
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 38% auf beiden Seiten
Stativ: freihand
---------
Aufnahmedatum: 08.07.2018
Region/Ort: Zingst
vorgefundener Lebensraum: Strand
Artenname: Ameise
kNB
sonstiges:
P7086395f.jpg (386.38 KiB) 143 mal betrachtet
P7086395f.jpg
Benutzeravatar
Kurt s.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3149
Registriert: 19. Mär 2012, 16:48
alle Bilder
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Unterwegs

Beitragvon Kurt s. » 20. Aug 2018, 11:45

Hallo Trudy,

ich freue mich immer wieder wenn andere Menschen sich so schön mit der Natur beschäftigen,
freut mich auch das euch Zingst so gut gefallen hat, :-)
die kleine Ameise sieht richtig niedlich aus.. sucht sie sich einsam einen Weg durch den Sand...
mir ist noch nie ein Bild von diesen kleinen Flitzer geglückt..
deshalb schaue ich mir deines hier auch sehr gerne an ..

LG. Kurt
viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht (Mark Twain)
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49261
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Unterwegs

Beitragvon Gabi Buschmann » 20. Aug 2018, 12:05

Hallo, Waltraud,

Ameisen sind meistens sehr schnell unterwegs und schwer
zu erwischen. Da ist dir doch ein passables Ergebnis gelungen,
auch wenn der Beschnitt groß ist. Die könntest noch etwas
nachschärfen und den Kontrast noch etwas erhöhen, dann
wirkt deine Ameise noch präsenter. Sieht gut aus, wie sie
da in den Sandkörnern unterwegs ist und auch den Bild-
ausschnitt finde ich gut gewählt.
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
gelikrause
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8021
Registriert: 17. Okt 2014, 14:45
alle Bilder
Vorname: Angelika

Unterwegs

Beitragvon gelikrause » 20. Aug 2018, 18:18

Hallo Trudy, ein großer Beschnitt läßt sich bei diesen Tierchen nicht immer vermeiden :)
Wie Gabi schreibt, sind sie bei ihrem Tempo schwer zu erwischen... und Dein Ergebniss sieht gut aus. Etwas nachschärfen,
aber das war's dann auch schon. Die BG gefällt mir pbrigens gut.
LG Angelika

LOKAH SAMASTAH SUKHINO BHAVANTU
Benutzeravatar
plantsman
Beurlaubt
Beiträge: 2504
Registriert: 16. Okt 2016, 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Unterwegs

Beitragvon plantsman » 20. Aug 2018, 19:40

Moin Trudy,

geschwinde Krabbeltierchen, diese Ameisen. Dafür hast Du sie ganz passabel erwischt. Jedenfalls kann ich keine Bewegungsunschärfe erkennen.

Der Beschnitt lässt sich aber leider doch gut erkennen und Du scheinst auch etwas stärker entrauscht zu haben. Die Ameise erscheint mir etwas strukturarm.

Die Gestaltung des kleinen Sechsbeiners in der Düne ist Dir jedoch gelungen. Der einsame Wanderer in der Wüste.
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
harai
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 12334
Registriert: 7. Jan 2008, 18:43
alle Bilder
Vorname: Rainer

Unterwegs

Beitragvon harai » 21. Aug 2018, 18:12

Hallo Trudy,

auch wenn das Bild nicht optimal ist, ich habe noch nie eine Ameise fotografiert, weil mir das zu schwierig ist.
Für mich sieht das doch recht gut aus. Sehr gut gefällt mir die BG im goldenen Schnitt.
Viele Grüße
Rainer
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 21558
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Unterwegs

Beitragvon rincewind » 21. Aug 2018, 23:06

Hallo Trudy,

Mit weniger Beschnitt hättest Du sicher noch mehr Details auf der Ameise erreicht.
Aber wie heißt es? Das beste Objektiv ist das was man dabei hat. Dafür hast Du den Beschnitt
Sehr gut für die BG genutzt.

LG Silvio
Benutzeravatar
Erich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2217
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Unterwegs

Beitragvon Erich » 23. Aug 2018, 16:06

Ave Trudy,

ja so eine Ameise zu fotografieren ist leichter gesagt als getan und ich finde du hast das gut gelöst, um den Beschnitt kommt man bei so einem Winzling selbst mit Makroobj. selten herum. Auf dem Fischland waren wir auch schon und zwar in Dierhagen, damals stand da noch ein Hotel aus DDR Zeiten direkt hinter der Düne da bin ich morgens als alles noch schlief raus zum Schwimmen pudelnackt, ich war da alleine auf weiter Flur, traumhaft. Heute steht dort ein Neubau, schade. Aber Hiddensee ist auch nicht zu verachten.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Für mich immer noch das was mich am meisten beeindruckt ist die Dichte eines Neutronensterns. Ein Würfel mit einem Kubikzentimer, also noch kleiner als ein Spielwürfel wiegt unvorstellbare 340 Millionen Tonnen. (Kein Schreibfehler)
Ein Neutronenstern wird nur wenn ein Stern zuvor mehr als 8 Sonnenmassen aufweist, unsere Sonne wird also nie ein Neutronenstern, aus ihr wird ein weißer Zwerg, das dauert aber noch etwa 4,5 Milliarden Jahre.
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19134
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Unterwegs

Beitragvon ji-em » 25. Aug 2018, 10:42

Hoi Trudy,

Bis an den starken Beschnitt, gefällt mir dein Bild sehr !
Leider erlaubt der kleiner Chip vom EM10 kein grosser Beschnitt ohne einiges an Verlust.
Hier hat die Schärfe gelitten ... Wie Schade.
Vielleicht liesse sich die Schärfe aber noch verbessern mit eine selektive Bearbeitung
der Ameise ... z.B. im Hochpassfilter.
Schöne Bildgestaltung ... sehr schöner Texturenkontrast ... herrliche Farben !

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 25881
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Unterwegs

Beitragvon Corela » 25. Aug 2018, 17:01

Hallo Trudy,

eine Ameise ist immer einer Herausforderung wie ich finde.
Du hast dies gut gemeistert, deine BG empfinde ihc ansprechend,
das muss jemand erstmal besser machen.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

Zurück zu „Portal Makrofotografie“