Erfahrung III

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19531
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Erfahrung III

Beitragvon ji-em » 5. Nov 2018, 10:12

Hallo zusammen,

immer noch Stacken ... :wink:
Kleiner Vergleich ... :roll:

Im Sinn, von was der Crew gerne sehen möchte. :)

Erste Bild ist ein Stack
Das zweite Bild ein Einzelbild ... zum Vergleich.

Was ist wohl der Unterschied ???

Die BG vom zweite Bild ist ... zugegebenermasse, schlecht. Hab ich für den Stack korrigiert.

Im Einzelbild ist trotz, leicht kleineren ABM und trotz f 5.6, die Schärfe nicht durchgehend.
Hätte da vermutlich bis f 7.1 oder 8.0 schliessen müssen ... was die Belichtungszeit massive erhöht hätte.
Im Einzelbild ist der HG unruhiger, logisch ! Wäre bei f 8.0 noch unruhiger geworden :-(
Im Einzelbild habe ich auch auch mit 1/25 Sek fotografiert ... aber schon bei ISO 200 statt ISO 64.
Hier ist das irrelevant. Aber wenn's Licht schwächer wird, ist es ein sehr wichitiges Argument.


Beste Grüsse,
Jean
Dateianhänge
Kamera: OLY EM1 II
Objektiv: 60 mm f 2.8
Belichtungszeit: 1/25 Sek +/- 0.00 LW
Blende: f 3.5
ISO: 64 ISO
Beleuchtung: ??? ... sieht nach bedeckt aus.
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0 %
Stativ: ja
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack aus 28 Bilder
---------
Aufnahmedatum: 2018.05.29: 15.43 Uhr
Region/Ort: Region Bern
vorgefundener Lebensraum: am Bach
Artenname: Exuvie von Cordulegaster (Quelljungfer)
kNB Höchstens Pflanzenklammer ... ???
sonstiges: Eben ... Stack !
Stack-20180529-154306-001-03-31-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg (487.59 KiB) 260 mal betrachtet
Stack-20180529-154306-001-03-31-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg
Kamera: OLY EM1 II
Objektiv: 60 mm f 2.8
Belichtungszeit: 1/25 Sek - 0.3 LW
Blende: f 5.6
ISO: 200 ISO
Beleuchtung: ??? ... sieht nach bedeckt aus.
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0 %
Stativ: ja
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): EINZELBILD
---------
Aufnahmedatum: 2018.05.29: 15.40 Uhr
Region/Ort: Region Bern
vorgefundener Lebensraum: am Bach
Artenname: Exuvie von Cordulegaster (Quelljungfer)
kNB Höchstens Pflanzenklammer ... ???
sonstiges: EINZELBILD
20180529-154051-356-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg (477.87 KiB) 260 mal betrachtet
20180529-154051-356-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Ankündigung: https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=148402
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19531
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Erfahrung III

Beitragvon ji-em » 5. Nov 2018, 10:59

... und eine noch etwas "weichere" Version bei f 2.8.
Hier sind gewissen Halos zu sehen ... habe sie bewusst nicht bearbeitet.

Beste Grüsse,
Jean
Dateianhänge
Belichtungszeit: 1/40 Sek +/- 0.00 LW
Blende: f 2.8
ISO: 64


Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack aus 20 Bilder ausgewählt aus 53 gemachte Aufnahmen. Mit Helicon C zusammen gerechnet und NICHT retouchiert.
Stack-20180529-154247-001-15-35-brut-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg (494.73 KiB) 244 mal betrachtet
Stack-20180529-154247-001-15-35-brut-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Ankündigung: https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=148402
Benutzeravatar
Mirko-MP
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 7157
Registriert: 14. Jun 2009, 09:48
alle Bilder
Vorname: Mirko
Kontaktdaten:

Erfahrung III

Beitragvon Mirko-MP » 5. Nov 2018, 14:01

Hallo Jean
mit Stacken kenne ich mich überhaupt nicht aus aber die erste Aufnahme finde ich am besten :DH: :DH: :DH:
Zuletzt geändert von Mirko-MP am 5. Nov 2018, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Viel liebe Grüße ,
Mirko
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 26709
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Erfahrung III

Beitragvon Corela » 5. Nov 2018, 16:48

Hallo Jean,

was mich irritiert sind die TWAs in Bild 1 und 3 rundum die Exuvie, die ich hier am großen Monitor sehe,
oder zählen die zu den Halos?
Auch das ist eine interessante Studie, die du hier zeigst.
Das Einzelbild hat es natürlich durch die Blende, die BG und den SV schwer sich gegen die Stacks durchzusetzen.
Die Oly ist keine Kamera für hohe ISO, das musste ich mittlerweile auch einsehen.
Danke für diese Vergleiche,
mir gefällt die 1. Aufnahme am besten.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Katharina
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 563
Registriert: 29. Mai 2018, 16:22
alle Bilder
Vorname: Katharina
Kontaktdaten:

Erfahrung III

Beitragvon Katharina » 5. Nov 2018, 17:46

Hallo Jean,
Danke für die Vergleiche...
Dass im Einzelbild auch auf dem Hauptmotiv ein kleiner Schärfeverlauf ist, finde ich gut!
Die Gestaltung des HG ist in der Makrofotografie ohnehin ein reizvolles Argument... Warum sich dann nicht auch mal bei einem Einzelbild, wo die Herausforderung größer ist, ein bisschen Mühe damit geben?
Manchmal ist es auch reizvoll, vom Umfeld, in dem das Objekt lebt, etwas mit zu bekommen...
Manchmal gibt es im HG durch parallele Grashalme auch ordnende Elemente, in die ein Objekt eingebettet sein kann.

Insofern bin ich mal gespannt, ob Du auch noch weitere Erfahrungen hast, wo ein Einzelbild positiver ist als ein Stack... (Stiefmütterchenblau mal ausgenommen).

Liebe Grüße Ina
Zuletzt geändert von Katharina am 5. Nov 2018, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49937
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Erfahrung III

Beitragvon Gabi Buschmann » 5. Nov 2018, 18:07

Hallo, Jean,

Bild 1 gefällt mir sehr gut. Aber auch das Einzelbild würde mir sehr gut gefallen,
wenn du da den Bildausschnitt so gestaltet hättest wie beim Bild 1, also das Blatt
oben nicht angeschnitten und unten die angeschnittenen Blätter nicht im Bild.
Es ist immer wieder interessant, solche Vergleiche zu sehen und ich merke,
dass es gar nicht so einfach ist, da eine eindeutige Entscheidung zu treffen,
welche Variante mir besser gefällt.
Liebe Grüße Gabi

______________

Achtung! Bis 5/2019 ist es möglich, im Bereich Makrofotografie 5 Bilder im Monat, die älter als 1 Jahr sind, zu posten.
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20543
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Erfahrung III

Beitragvon Freddie » 5. Nov 2018, 18:29

Hallo Jean,

ich finde, dass du uns nichts beweisen musst.
Du stackst gerne und findest Gefallen an den tollen Fotos.
Da gibt es für mich nichts auszusetzen.

Für viele Motive sind Stacks die bessere Wahl, weil sie auch
bei ungünstigem Umfeld eine gute ST ohne einen unruhigen HG liefern.
Oft genug ermöglichen sie überhaupt erst ein brauchbares Bild bei Motiven, die eine große ST benötigen.

Das ist auch hier der Fall. Das Einzelbild fällt stark ab.
Ich muss aber auch dazu sagen, dass es offenbar mit wenig Sorgfalt gemacht wurde.
Klar ist, dass es nicht die ST eines Stacks erreichen kann.
Aber etwas exakter ausgerichtet, wäre der Kopfbereich sicher auch scharf geworden.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 23241
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Erfahrung III

Beitragvon schaubinio » 5. Nov 2018, 21:24

Hallo Jean, Du hast recht....Vergleichen machg vieles klar :wink: :good:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19531
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Erfahrung III

Beitragvon ji-em » 5. Nov 2018, 21:55

Corela hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Jean,

was mich irritiert sind die TWAs in Bild 1 und 3 rundum die Exuvie, die ich hier am großen Monitor sehe,
oder zählen die zu den Halos?
Auch das ist eine interessante Studie, die du hier zeigst.
Das Einzelbild hat es natürlich durch die Blende, die BG und den SV schwer sich gegen die Stacks durchzusetzen.
Die Oly ist keine Kamera für hohe ISO, das musste ich mittlerweile auch einsehen.
Danke für diese Vergleiche,
mir gefällt die 1. Aufnahme am besten.



Hallo Conny,

Halos gibt es in das letzte Bild, um den Kopf und oben am Hals.
Nicht schlimm aber normalerweise würde ich sie entfernen.
Ein Fotolaie wurde es unter Umstände nicht mal merken.
Ein guter Beobachter schon.

TWAs hat es möglicherweise in alle Bilder ... je nach Bildscirm.
Auf mein Tablet sehe ich welche aber nur sehr leicht. Auf mein Arbeitsbildschirm sehe ich keine.
Das Thema ist für mich ein Buch mit sieben Siegel ... Ich verstehe nichts davo, wie man TWAs
Entfernen kann. Wäre doch mal einen Lernthread wert, nicht .
Auf ein Ausdruck hab ich noch nie welche gesehen ...

Lieber Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Ankündigung: https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=148402
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 26709
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Erfahrung III

Beitragvon Corela » 5. Nov 2018, 22:02

Hallo Jean,

für mich waren TWAs auch eher ein Canon- sprich SW-Chip-Problem.
Aber man kann sie auch berechnen bzw mittels Histogramm sichtbar machen.
Die Werte für die Berechnung weiß ihc leider nicht mehr ganz genau.
Auf meinem Laptop sehe ich nichts, hier am PC ganz deutlich.
ji-em hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Das Thema ist für mich ein Buch mit sieben Siegel

... für mich auch :roll:
Bei einigen Stacks hatte ich den Eindruck, dass TWAs innerhalb von Helicon entstanden sind,
aber da hast du mehr Erfahrung als ich.
Dateianhänge
2018-11-05 21_57_27-Window.jpg (27.75 KiB) 112 mal betrachtet
2018-11-05 21_57_27-Window.jpg
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“