Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Winterlibelle (m) zum Herbstanfang

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Kleinseebacher
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 959
Registriert: 7. Jul 2016, 14:59
alle Bilder
Vorname: Jörn
Kontaktdaten:

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon Kleinseebacher » 4. Okt 2019, 14:38

Hallo allerseits,

so hat jedenfalls diese Winterlibelle in die Kamera geschaut...

Viele Grüße !
Jörn
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/13s
Blende: f/2.8
ISO: 400
Beleuchtung: Morgenlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0
Stativ: Carbon Stativ Traumflieger Triopo C4
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 22.09.2019
Region/Ort: Erlangen
vorgefundener Lebensraum: Waldrand
Artenname: Winterlibelle (m), auch wenn nicht ganz offensichtlich :-)
kNB
sonstiges:
P92251833.JPG (240.01 KiB) 203 mal betrachtet
P92251833.JPG
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean. (Isaac Newton)
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22603
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon Freddie » 4. Okt 2019, 15:18

Hallo Jörn,

das Bild kann mich nur gestalterisch überzeugen.
Auf mich wirkt es insgesamt zu unscharf,
was sicherlich auch dem breiten unscharfen Ansitz geschuldet ist.
Außerdem sehen nur das Bein und der Fühler wirklich scharf aus.
Auf den viel wichtigeren Augen sehe ich leider eine eher weiche Schärfe.
Ich denke, dass bei diesem ABM auch in einer Webversion die Facetten
erkennbar sein müssten, wenn die (Detail)Schärfe optimal wäre.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Nurnpaarbilder
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3358
Registriert: 19. Aug 2012, 11:33
alle Bilder
Vorname: Carsten

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon Nurnpaarbilder » 4. Okt 2019, 16:00

Hallo Jörn,

die Grundidee mag ich. Dazu muss der Ansitz auch nicht in der SE liegen. Allerdings war dieser Halm amS etwas zu breit. Hinzu kommt, dass sie ihr Bein auch noch vor das Auge links gestellt hat. Da hätte sich vielleicht doch ein Stack angeboten, um alles in die SE zu legen.
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 25885
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon schaubinio » 4. Okt 2019, 17:36

Hallo Jörn, mit der Offenblende hast Du Dir da keinen Gefallen getan.

Ich bin überzeugt, das Du mit ner geschlosseneren Blende
eine durchgehende Schärfe erzielt hättest :yes4:

So ist das leider nicht so überzeugend für meinen Geschmack.

Kein Problem, ich weiß ja, das Du das besser kannst. :DH:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54151
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon Gabi Buschmann » 5. Okt 2019, 13:18

Hallo, Jörn,

hat dich evtl. das vor dem linken Auge laufende
Beinchen dazu veranlasst, Offenblende für diese
Aufnahme zu wählen? Das hast du damit gut aus
der Wahrnehmung ausgeblendet, aber die ST ist
bei diesem ABM für meinen Geschmack einfach zu
gering und die Augen - die ja das bildbestimmende
Element sind - kommen dadurch nicht richtig zur Geltung.
Ich vermisse die faszinierenden Details.
Ansonsten gefallen mir die Bildidee und die schönen
Pastellfarben sehr gut.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 65494
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon Werner Buschmann » 5. Okt 2019, 23:51

Hallo Jörn,

der Schärfekorridor ist perfekt gelegt,
sodass außer dem rechten Auge auch
noch das Füßchen unten und die
Antenne oben im Schärfebereich liegen.
Sehr filigran und sophisticated, ich finde das
Bild witzig.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5360
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon jo_ru » 6. Okt 2019, 23:13

Hallo Jörn,

ich dinde das Bild gut gemacht, und es "funktioniert" für mich auch.
Die Bildaufteilung ist sehr stimmig, die Schärfe knapp aber präzise.
Gruß Joachim
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3724
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon HärLe » 7. Okt 2019, 18:13

Hallo Jörn,
ein Foto zum Schmunzeln :)
Ob ihr gefallen hat, was sie sah?

Gruß Herbert
eRPe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 21266
Registriert: 15. Aug 2008, 12:55
alle Bilder
Vorname: Reiner

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon eRPe » 7. Okt 2019, 21:01

Hallo Jörn,

das Verbergen vor dem Fotografen ist hier gut dargestellt,
das linke Auge hat weniger Schärfe und Licht abbekommen,
was aber hinsichtlich der Schärfe nicht so ganz offentlichtlich wirkt.
Für mich ist es so auch eine gelungene Aufnahme.
viele Grüße
Reiner
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 45154
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Nicht viel zu sehen, oder doch ?!

Beitragvon piper » 8. Okt 2019, 09:44

Hallo Jörn,

ja die Schärfe ist ausbaufähig, aber das Bild hat
Witz und Charme. Durch die Scheinpupillen sieht es aus,
als ob sie schielen würde ;-)
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“