Hyla arborea

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
frank66
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5544
Registriert: 19. Jul 2012, 20:37
alle Bilder
Vorname: Frank

Hyla arborea

Beitragvon frank66 » 4. Nov 2019, 20:36

Hallo zusammen,

es wird mal wieder Zeit für mich eines meiner Lieblingsmotive
zu zeigen. In diesen Jahr sah es ähnlich wie schon in 2018 nicht so
gut aus bei den Laubfröschen weil die Laichgewässer schon sehr früh
im Jahr trocken gelegen haben. Ein Paar habe ich dennoch gefunden.
Ich hoffe das es nächstes Jahr besser wird und wir genug Feuchtigkeit
von oben bekommen.

LG frank
Dateianhänge
Kamera: NIKON D750
Objektiv: 150.0 mm f/2.8 @ 150mm
Belichtungszeit: 1/200s
Blende: f/10
ISO: 250
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): raw
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):nix
Stativ: Bilora Twister Pro
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 19.05.2019
Region/Ort: NRW
vorgefundener Lebensraum: teichgebiet waldrand
Artenname: Hyla arborea
kNB
sonstiges:wie immer
DSC_0334 - Kopie.jpg (418.39 KiB) 231 mal betrachtet
DSC_0334 - Kopie.jpg
Liebe Grüße ,

frank
"unmöglich" ist auch möglich
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 30550
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Hyla arborea

Beitragvon Corela » 4. Nov 2019, 20:42

Hallo Frank,

selbst bei uns im immer gleichbleibend nassen Gartenteich sind die Grasfrösche dieses Jahr ausgeblieben.
Einer hat bis vor Kurzem noch nachmittags gequakt :roll:
Wunderschön! Diesen Sympathieträger hast du bestens in Szene gesetzt.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 65773
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Hyla arborea

Beitragvon Werner Buschmann » 4. Nov 2019, 21:11

Hallo Frank,

da hast Du ein veritables Exemplar gefunden.
Sehr gut aufgenommen und mit einem Traum von
Hintergrund komponiert.
Mich begeistern immer wieder die Finger, diese zeigen auch,
dass Dein Exemplar ausgewachsen ist.
________________
Liebe Grüße Werner
ji-em
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 21176
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Hyla arborea

Beitragvon ji-em » 4. Nov 2019, 21:26

Hallo Frank,

Einfach grandios ... die Kleine !
Herrlich, die viele Details der Haut ...
und das, auf einen herrlichen fröhlichen Hintergrund.

Grosses Kino !

Danke für's Zeigen ... eine wahre Freude.

Lieber Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 22042
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Hyla arborea

Beitragvon Harald Esberger » 4. Nov 2019, 21:50

Hi Frank

Man hätte hier auch über ein HF nachdenken können, vielleicht hast

du sogar eines gemacht. Ich finde aber dass das QF auch sehr gut passt,

vielleicht besser.

Ein klasse Bild, die Farben sind einfach super.



VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1731
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Hyla arborea

Beitragvon Il-as » 4. Nov 2019, 22:13

Hallo Frank,

das Bild ist ganz große Klasse. Diese Perspektive ist wunderbar gewählt.
Das ist so ein richtiges "ohhhh....wie niedlich" Bild geworden. :clapping:

L G. Astrid
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6774
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Hyla arborea

Beitragvon kabefa » 4. Nov 2019, 23:37

Hallo Frank...

das ist ein so fröhliches Foto...

welches man am liebsten den ganzen Tag ansehen möchte.

Super hast du den Kleinen getroffen und seine Pose ist genial.

Dazu hat sich noch ein kleines Wesen eingeschlichen...

das auch aufs Foto wollte.

Herrliches Froschkönig-Kino mit anhaltendem Schmunzeleffekt. :yahoo:

LG Karin
Never give up... :-)
Benutzeravatar
frank.m
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4805
Registriert: 6. Feb 2011, 19:21
alle Bilder
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Hyla arborea

Beitragvon frank.m » 5. Nov 2019, 08:38

Hallo Frank,

klar solche Motive sind der Knüller, die würde ich auch gern öfter sehen.
Schöner kann ein Frosch wohl nicht schauen, als wen er fragt : was machst du?
Auch der HG gefällt mir bestens.

LG Frank
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3361
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Hyla arborea

Beitragvon Erich » 5. Nov 2019, 09:57

Hallo Frank,

so hab ich mir immer gewünscht einen Frosch zu fotografieren, bis dato hat sich jedoch keiner meinem Wunsch angenommen. :cry:
Also schau ich mir dein Bild an was mir sehr gefällt. Ein HF wäre auch eine Option gewesen.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Wir kreisen mit 107.000 km/h um unsere Sonne und merken nichts davon, schneller macht das das die Sonne selber mit 914.000 km/h in ihrer Umlaufbahn um die Milchstraße, wesentlich schneller ist ein Neutronenstern mit 6.200.000 km/h, aber am schnellsten ist die Lichtgeschwindigkeit mit 1.079.252.848,8 km/h oder mit nahezu 300.000 km je Sekunde.
Wolfgang O
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 326
Registriert: 14. Jul 2019, 13:04
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Hyla arborea

Beitragvon Wolfgang O » 5. Nov 2019, 10:16

Hallo Frank,
die Pose des Laubfrosches ist klasse.
Neben der gelungenen BG gefällt mir auch die Farbharmonie (Motiv/Umfeld)
sehr gut.
Beste Grüße
Wolfgang

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“