Auge in Auge

Landschaftsfotos sowie Fotos aus Flora und Fauna, die keine Makrofotos sind, also einen Abbildungsmaßstab < 1:15 haben.
Benutzeravatar
wwjdo?
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22543
Registriert: 3. Jul 2007, 14:33
alle Bilder
Vorname: Matthias

Auge in Auge

Beitragvon wwjdo? » 26. Feb 2024, 19:31

Inzwischen habe ich zwei Rentner kennen gelernt, die auch das Hermi beobachten.
Das Bild wird durch die vielen informationen langsam klarer.
Das engere Revier ist über 1km lang aber in der Literatur heißt es, dass Hermeline nachts
bis zu 15km unterwegs sind.
Heute konnte ich es noch einmal beobachten aber das große Problem ist, dass ich nicht in Bodenlage komme,
da es sich sonst zu sehr erschrecken würde oder zu viele Halme im Weg sind und ich es gar nicht mehr orten könnte.
Was mich auch total erstaunt hat: Es verschwand ungefähr 20 Meter von mir entfernt und ich legte mich dann auf den Boden und wartete.
Einer der Rentner, der vom Auto aus beobachtete, rief mir dann zu, dass es über 100 Meter entfernt auf der anderen Seite des Grabens wäre.
Wäre ich liegen geblieben, hätte ich bis zum Sankt Nimmerleinstag warten können... :laugh3:
Das Hermi muss also unterirdische Schnellstraßen haben und kann mal locker 50 oder noch mehr Meter entfernt wieder auftauchen.
Was dann total berührend war, waren die zwei, drei Momente, in denen es mich heute angeschaut hat. Intuitiv hatte ich mich an einer Stelle hingesetzt
und dann rannte es im Graben auf mich zu, verdutzt und fragend schaute es mich an - und schwupp, dann war es wieder weg... :wink:
Dateianhänge
Kamera: Nikon FX
Objektiv: Nikon 800mm
Belichtungszeit: 1/3200
Blende: 6.3
ISO: 1000
Beleuchtung: TL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): ca. 30%
Stativ: nein
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 2/24
Region/Ort: LKr FDB
vorgefundener Lebensraum: Wiese
Artenname:
NB
sonstiges:
DSC_7631vkcs+++.jpg (495.13 KiB) 502 mal betrachtet
DSC_7631vkcs+++.jpg
Kamera: Nikon FX
Objektiv: alles s.o.
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Diverse
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
DSC_7652bvkcs+++++bneuvkcs+++++.jpg (499.31 KiB) 502 mal betrachtet
DSC_7652bvkcs+++++bneuvkcs+++++.jpg
Liebe Grüße
Matthias
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 68727
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Auge in Auge

Beitragvon Gabi Buschmann » 26. Feb 2024, 19:35

Hallo, Matthias,

das sind bestimmt ganz tolle Erlebnisse.
Der Blick ist einfach köstlich und so Auge in
Auge mit dem Hermelin zu sein, stelle ich
mir sehr berührend vor.
Zwei tolle Bilder, die Intensität der Szene
kommt total gut rüber. Gut, dass du ein
wenig Hilfe durch die Rentner-Gang hattest :lol: .
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Caro_La
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 922
Registriert: 22. Jun 2020, 18:52
alle Bilder
Vorname: Carola

Auge in Auge

Beitragvon Caro_La » 26. Feb 2024, 20:16

Hallo Matthias,

das was du beschreibst kenne ich zu Genüge. Die "Jagd" auf ein Hermelin ist kein
einfaches unterfangen, und steht und fällt mit dem Willen des Hermelin :DD
Man muss sich über jedes scharfe Bild freuen das man machen kann, und auch wenn
es auf beiden Bildern doch sehr "wild" zugeht mit den ganzen Halmen, finde ich beide
einfach nur bezaubernd. Der Blick des Hermelin ist wunderbar, die Schärfe sitzt und
die dicke Maus ist das i-Tüpfelchen.

LG
Carola
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 14604
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus

Auge in Auge

Beitragvon klaus57 » 27. Feb 2024, 11:14

Hi Matthias,
was für tolle Erlebnisse...ich würde da auf's fotografieren vergessen vor lauter
Freude...deine beiden alten "Freunde" haben dir zu ganz starken Bildern verholfen!
Manchmal muß man schon ein wenig Glück haben um solche Szenen einfangen
zu können...ich wünsche dir das du noch viele so tolle Situationen erleben darfst, aber
nur wenn du dann die Bilder auch zeigst :laugh3: :laugh3: :laugh3:
L.g.Klaus
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 26015
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Auge in Auge

Beitragvon Harmonie » 27. Feb 2024, 12:09

Hallo Matthias,

das sind Begegnungen, die ich auch mal gern hätte.
Und Helfer hast du noch dazu....nennt man sowas betreutes Fotografieren? :lol:
Aber so alt bist du ja noch nicht.
2 Schöne Bilder - das 2. noch schöner, weil das Gras den Hermi nicht so verdeckt.
Da kann/konnte man dem Hermi nur guten Appetit wünschen.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an all die User, die meinen Bildern
Beachtung, Aufmerksamkeit und Kommentare schenken.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--- Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden. ---
Benutzeravatar
Fietsche
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7545
Registriert: 8. Feb 2006, 20:06
alle Bilder
Vorname: Fietsche

Auge in Auge

Beitragvon Fietsche » 27. Feb 2024, 18:45

Hallo Matthias,

schön das du das Hermelin so gut beobachten kannst und auch noch Hilfe dabei hast.
LG. Fietsche :shock:

http://www.fietsche.fi
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 57186
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Auge in Auge

Beitragvon piper » 2. Mär 2024, 15:32

Hallo Matthias,

was hat es da gefangen? Eine Maus oder Ratte?
Besonders das zweite Bild ist irgendwie herzallerliebst.
Es wirkt auch ohne perfekte Freistellung und ist wunderschön!
Liebe Grüße Ute

Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Zurück zu „Naturfotografie“