Dorcadion fulvum - Braunroter Erdbock

Einige der auffälligsten Arten unserer Breiten mit lang gestreckter Körperform und ausgesprochen langen Fühlern. Die 195 in Deutschland registrierten Arten sind zum Teil lebhaft gefärbt und gemustert oder glänzen metallisch. Weltweit sind über 26 000 Arten bekannt. Zu ihnen gehört die größte bekannte Käferart, der Riesenbockkäfer. Auch manche einheimische Arten können auffällig groß werden.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Dorcadion fulvum - Braunroter Erdbock

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Dorcadion fulvum - Braunroter Erdbock



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART








Wissenswertes:
Der wissenschaftliche Name des Tieres bezieht sich auf die weitgehend braune Erscheinungsform ("fulva"). Docarion bedeutet im Deutschen "Böckchen" und macht deutlich, dass es sich bei den Arten der Gattung um eher kleine bis mittelgroße Vertreter der Bockkäfer handelt.
Merkmale:
Die glänzenden Flügeldecken, die Fühlerbasis und der größte Teil der Beine sind braun. Nur die Tarsen, das Halsschild, der Kopf und die Fühler jenseits der Basis sind schwarz. Das Halsschild zeigt eine gut erkennbare Längsfurche. Der Braunrote Erdbock erreicht Körperlängen von 13 bis 16mm. Es gibt auch eine sehr seltene Farbvariante, bei der die Flügeldecken schwarz sind.
Verwechslungsarten:
Die anderen Arten der Gattung sind deutlich anders gefärbt, und daher leicht zu unterscheiden.
Lebensraum:
Der Braunrote Erdbock lebt als wärmeliebende Art vor allem in Trockenrasen. In Deutschland kommt er nicht vor. Das kleine Verbreitungsgebiet umfasst unter anderem Teile Österreichs, Tschechiens und Polens und wird im Süden durch die Adria begrenzt.
Aktivitätsmaximum:
März bis Juli
Nahrungspflanzen:
Wurzeln von Gräsern und Kräutern
Gefährdung:
Die Art kommt in Deutschland nicht vor, kann aber an wärmebegünstigten Orten in Österreich gefunden werden.
Besonderheiten:
Der Käfer ist flugunfähig. Die Flügedecken sind miteinander verwachsen und die Flügel sind zurückgebildet.

Beitragsersteller: Ajott (AGEID6829)
Artbeschreibung: Ajott (AGEID6829)





Fotograf:
dlapinsky (AGFID2597)
Aufnahmeland:
Österreich
Bundesland/Kanton:
Wien
vorgefundener Lebensraum:
Trockenrasen / Steilhang
Aufnahmedatum:
28.06.2013
Dateianhänge
braunroter_erdbock_170.jpg (490.17 KiB) 250 mal betrachtet
braunroter_erdbock_170.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 5. Okt 2017, 19:09, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Bockkäfer (Cerambycidae)“