Pogonocherus hispidus - Dorniger Wimpernbock

Einige der auffälligsten Arten unserer Breiten mit lang gestreckter Körperform und ausgesprochen langen Fühlern. Die 195 in Deutschland registrierten Arten sind zum Teil lebhaft gefärbt und gemustert oder glänzen metallisch. Weltweit sind über 26 000 Arten bekannt. Zu ihnen gehört die größte bekannte Käferart, der Riesenbockkäfer. Auch manche einheimische Arten können auffällig groß werden.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Pogonocherus hispidus - Dorniger Wimpernbock

Beitragvon Artengalerie » 8. Okt 2017, 04:55

Pogonocherus hispidus - Dorniger Wimpernbock



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART








Wissenswertes:
Die Larven entwickeln sich unter der Rinde abgestorbener Zweige einer vielzahl an Laubbäumen und benötigen zwei Jhare bevor sie sich im Herbst verpuppen. Die Käfer überwintern entweder in der Puppenwiege oder erscheinen noch vor dem Winter und überdauern in der Bodenstreu.
Merkmale:
Die Art wird zwischen 4 und 6 mm groß und gehört damit zu den kleinsten Bockkäfern in Deutschland. In der Grundfärbung erscheint der Käfer durch eine feine Behaarung rotbraun. Ein schräges helles Querband erstreckt sich über das vordere Drittel der Flügeldecken. Je zwei lange schwarze Haarbüschel (Wimpernbock!) säumen in der hinteren Hälfte der Flügeldecken einen orangefarbenen Längsstrich. Das Halsschild ist namensgebend seitlich bedornt und besitz oberseits zwei kräftige Höcker. Auch die Flügeldecken sind an den Außenwinkeln in zwei dornigen Spitzen nach hinten ausgezogen. Die Fühler sind deutlich geringelt.
Verwechslungsarten:
Eine andere Wimpernbockarten können zu Verwechslungen führen. Der Doppeldornige Wimpernbock (Pogonocherus hispidulus) zeigt an den Innenwinkeln der Flügeldeckenspitze ein weiteres Paar Dornen. Zudem ist die helle Querbinde nicht schräg sondern gerade. Andere ähnliche Arten besitzen entweder gar keinen Flügeldeckendorn oder 3 Haarbüschel in der hinteren Flügelhälfte.
Lebensraum:
Der Dornige Wimpernbock ist von Nordafrika über Europa bis nach Russland verbreitet.
Aktivitätsmaximum:
April bis Oktober
Nahrungspflanzen:
Laubgehölze wie Kirsche, Erle, Hainbuche, Pappel, Hasel, Linde und mehr
Gefährdung:
Die Art ist die häufigste der Gattung in Deutschland und wird regelmäßig gefunden. Wie die meisten Bockkäfer steht sie unter gesetzlichem Schutz.
Besonderheiten:
---






Fotograf:
Ajott (AGFID6829)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Mecklenburg-Vorpommern
vorgefundener Lebensraum:
Stadgebiet
Aufnahmedatum:
27.08.2017
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 600D
Objektiv: Tamron 90 @ 90mm
Belichtungszeit: 1/160s
Blende: f/4.5
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: keins
---------
Aufnahmedatum: 27.08.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Pogonocherus hispidus05mamkro.jpg (381.64 KiB) 376 mal betrachtet
Pogonocherus hispidus05mamkro.jpg
Kamera: Canon EOS 600D
Objektiv: Tamron 90 @ 90mm
Belichtungszeit: 1/160s
Blende: f/6.3
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: keins
---------
Aufnahmedatum: 27.08.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Pogonocherus hispidus04makro.jpg (427.29 KiB) 376 mal betrachtet
Pogonocherus hispidus04makro.jpg
Kamera: Canon EOS 600D
Objektiv: Tamron 90 @ 90mm
Belichtungszeit: 1/100s
Blende: f/6.3
ISO: 800
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: keins
---------
Aufnahmedatum: 27.08.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Pogonocherus hispidus03makro.jpg (318.8 KiB) 376 mal betrachtet
Pogonocherus hispidus03makro.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 8. Okt 2017, 04:57, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Bockkäfer (Cerambycidae)“