Ameles decolor - (kein deutscher Name)

Mittelgroße bis große Insekten, deren Vorderbeine zu einem Fangapparat umgebildet sind. Meist mit großen Augen versehen, sind sie hervorragende Jäger.
Sie können den Kopf unabhängig vom Brustabschnitt drehen. Rund 2200 Arten weltweit, in ME und D mit Mantis religiosa der Gottesanbeterin nur eine Art.
Berücksichtigt werden hier aber, auch die fotografierten „Südeuropäer“.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Ameles decolor - (kein deutscher Name)

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Ameles decolor - (kein deutscher Name)



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART







Wissenswertes:
Kommt nicht in Deutschland vor!! Verbreitung von Nordwestafrika bis Griechenland.
Merkmale:
Mittelgroße Fangschrecke (bis 27 mm), bei der die Mittelbrust mehr als doppelt so lang ist wie breit. Mittelbrust trägt einen dunklen Mittelstreif und eine flache Querfurche. Der Seitenrand des Halsschildes ist oft dunkel punktiert. Die Augen sind rund und vorgewölbt. Sie sind ohne Scheitelkorn. Körperfarbe variiert zwischen graubraun, schwarz und blaßgelb.
Verwechslungsarten:
Lebensraum:
Vegetationsarme Brachflächen, aber auch auf Feldern mit krautigem Bewuchs.
Aktivitätsmaximum:
Adult von August bis Oktober, in Spanien überwintern die Larven und Imagines sind bereits ab April zu finden.
Gefährdung:
-
Besonderheiten:
Es gibt in Südeuropa noch einige sehr ähnliche Arten! Zum Beispiel Ameles spellanziana, die ich als Schwesternart ebensfall hier unter dieser Art zeigen möchte.
Userbeiträge:


Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)







Fotograf:
Hans Fröhler (AGFID2792)
Bildtitel:
Ameles decolor - (kein deutscher Name) - Weibchen
Aufnahmeland:
Frankreich
Bundesland/Kanton:
Frankreich / Plan de la tour
vorgefundener Lebensraum:
Kiesiger Parkplatz mit wenig Vegetation
Aufnahmedatum:
01.09.2008
Anmerkung von Hans:
Es handelt sich hier um eine etwa 20 - 25mm "große" grau oder braun gefärbte Fangschrecke mit kugeligen Augen. Die Weibchen wie hier im Bild dargestellt haben kurze Stummelflügel während die Männchen voll geflügelt sind.
Diese Art ist im gesamten Mittelmeergebiet häufig an trockenen grasigen Stellen zu finden,allerdings ist dies durch die gute Tarnung der Tiere gar nicht sooo einfach.
Dateianhänge
ameles_162.jpg (228.96 KiB) 149 mal betrachtet
ameles_162.jpg
Zuletzt geändert von Corela am 29. Jul 2017, 20:58, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Ameles decolor - (kein deutscher Name)

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)






Fotograf:
Arik37 (AGFID2677)
Bildtitel:
Ameles decolor - (kein deutscher Name) - Männchen Larve
Aufnahmeland:
Kroatien
Bundesland/Kanton:
Kroatien/Nähe Sibernik
vorgefundener Lebensraum:
Wiese
Aufnahmedatum:
15. August 2009
Dateianhänge
fangschrecke_01_knd_205.jpg (237.53 KiB) 149 mal betrachtet
fangschrecke_01_knd_205.jpg
Zuletzt geändert von Corela am 29. Jul 2017, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Ameles decolor - (kein deutscher Name)

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)






Fotograf:
Arik37 (AGFID2677)
Bildtitel:
Ameles decolor - (kein deutscher Name) - Larve
Aufnahmeland:
Kroatien
Bundesland/Kanton:
Kroatien/Nähe Sibernik
vorgefundener Lebensraum:
Wiese
Aufnahmedatum:
15. August 2009
Dateianhänge
graue_fangschrecke__ameles_decolor_larve_02_knd_918.jpg (248.36 KiB) 149 mal betrachtet
graue_fangschrecke__ameles_decolor_larve_02_knd_918.jpg
Zuletzt geändert von Corela am 29. Jul 2017, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Fangschrecken (Mantodea)“