Verschiedene Spinnen - Brutfürsorge

Beitrag und Foto von Zuma / Foto von Frank Schadow

Um ihrem Nachwuchs den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen, betreiben die meisten Arten eine Form der Brutfürsorge und einige darüber hinaus sogar Brutpflege. Das Investment in die Brut reicht dabei von der schlichten Suche eines günstigen Eiablageplatzes bis hin zum aktiven Bewachen oder Füttern der Jungen nach ihrem Schlupf. Welche Maßnahmen einzelne Arten ergreifen, und was deren Vor- und Nachteile sind, stellen wir hier an ausgewählten Beispielen vor.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6737
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Verschiedene Spinnen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:16

Userbeitrag von Zuma:
"Es zeigt eine 'Traube' von Spinnenbaby's einer Kreuzspinne (vermutlich). Bei der kleinsten Bewegung wuseln die ständig durcheinander, um nach kurzer Zeit sich alle wieder zu einem ca. 1 cm Durchmesser großen Ball zu sammeln. Aufgrund der leuchtend gelben Farbe sind mir die aufgefallen, als ich 2 Tage später wieder an der selben Stelle guckte, waren kaum noch Spinnen da, keine war mehr gelb. Ob die nun 'in die weite Welt' unterwegs waren oder Opfer von Fressfeinden wurden, kann ich nicht sagen."

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Zuma (AGFID1158)
Dateianhänge
spinnenbabys_149.jpg (115.97 KiB) 166 mal betrachtet
spinnenbabys_149.jpg
Zuletzt geändert von Jürgen Fischer am 4. Okt 2017, 21:20, insgesamt 3-mal geändert.

Zurück zu „Brutfürsorge und Brutpflege im Tierreich“