Tafelenten?

Bilder von Vögeln unabhängig vom Abbildungsmaßstab
Benutzeravatar
SunTravel
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18195
Registriert: 1. Jul 2007, 00:12
alle Bilder
Vorname: Uwe
Kontaktdaten:

Tafelenten?

Beitragvon SunTravel » 7. Apr 2016, 06:28

Ganz sicher bin ich nicht, aber ich glaube das sind Tafelenten die die Hundeweise besucht haben.

Wäre schon ziemlich Glück bei nur 50 Brutpaaren in NRW.

Gruß

Uwe
Dateianhänge
Kamera: 1D MKIV
Objektiv: EF300 LIS
Belichtungszeit: 1/500s
Blende: 2,8
ISO: 3200
Beleuchtung: Sonnenaufgang
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Höhe auf Pano
Stativ: freihand
---------
Aufnahmedatum: 2.4.16
Region/Ort: Witten
vorgefundener Lebensraum: Hundewiese
Artenname: Tafelente
NB
sonstiges: minimale EBV
F25G3325-Bearbeitet.jpg (212.26 KiB) 202 mal betrachtet
F25G3325-Bearbeitet.jpg
Wer kritisch Bilder löscht, steigert die durchschnittliche Qualität seiner Bildersammlung

Die Größe des Weltalls wird nur durch die Größe der menschlichen Dummheit übertroffen
Otto K.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4309
Registriert: 1. Sep 2014, 16:54
alle Bilder
Vorname: Otto

Tafelenten?

Beitragvon Otto K. » 7. Apr 2016, 07:25

Hallo Uwe,

ein schönes Bild von den drei Tieffliegern, besonders gut gefällt mir das Licht und die Spiegelungen auf der gekräuselten Wasseroberfläche. Der Beschnitt zum leichten Panorama passt hier ganz gut.
Von der Art her tippe ich aber eher auf Nilgänse (Alopochen aegyptiacus), Enten sind das nicht.
Viele Grüße

Otto
Benutzeravatar
SunTravel
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18195
Registriert: 1. Jul 2007, 00:12
alle Bilder
Vorname: Uwe
Kontaktdaten:

Tafelenten?

Beitragvon SunTravel » 7. Apr 2016, 08:11

Moin Otto,

da hast Du glaube ich recht, passt besser vom Bildervergleich her...

Gruß

Uwe
Wer kritisch Bilder löscht, steigert die durchschnittliche Qualität seiner Bildersammlung



Die Größe des Weltalls wird nur durch die Größe der menschlichen Dummheit übertroffen
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18035
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Tafelenten?

Beitragvon Harmonie » 7. Apr 2016, 08:26

Hallo Uwe,

du hast diese Flugphase toll und in einem schönen Licht eingefangen!

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Fietsche
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5528
Registriert: 8. Feb 2006, 20:06
alle Bilder
Vorname: Fietsche

Tafelenten?

Beitragvon Fietsche » 8. Apr 2016, 14:32

Moin Uwe,

deine Nilgänse im Tiefflug machen sich sehr gut, deine Hundewiese scheint
ja das reinste Vogelparadiss zu sein.
LG. Fietsche

http://www.fietsche.fi
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54132
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Tafelenten?

Beitragvon Gabi Buschmann » 9. Apr 2016, 08:24

Hallo, Uwe,

das Licht war mit dir und die Nilgänse im Tiefflug sehen wunderschön aus.
Klasse auch, dass die letzte ihre Flügel hochgesellt hatte.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10836
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Tafelenten?

Beitragvon Ajott » 13. Apr 2016, 12:15

Hi Uwe,

die richtieg Bestimmung hast du ja schon bekommen. In Deutschland ja eigentlich kein schöner Anblick. Die aggressiven Gänse sind nicht ganz ohne. Ich habe sie in ihrer Heimat in Afrika gesehen und ganz ehrlich...

...dieses Bild würde ich bei dem fast schon afrikanischen Licht locker als direkt vom "schwarzen Kontinent" importiert abkaufen! Klasse, dieses Licht. Die Umgebung geht als afrikanisches Flussbett locker durch. Der Bildschnitt ist gelungen. Gefällt mir unheimlich gut. Da zeigen sich mal wieder die Vorzüge vom kleinen ABM, der so gut atmen und wirken kann.

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
SunTravel
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18195
Registriert: 1. Jul 2007, 00:12
alle Bilder
Vorname: Uwe
Kontaktdaten:

Tafelenten?

Beitragvon SunTravel » 13. Apr 2016, 17:06

Hi Anja,

erst mal vielen Dank für deine für mich immer lehrreichen Kommentare :DH:

An der Hundewiese haben wir Grau-, Canada- und wie ich jetzt weiß auch Nilgänse.
Bei den Nilgänsen, die da aber auch zahlenmäßig unterlegen sind hab ich kein besonders aggressives Verhalten beobachtet,
ich empfinde die da eher als scheuer und zurückhaltender als die beiden anderen Arten.

Die dicksten Nerven was Fluchtdistanz bei Mensch und Hundebegegnungen betrifft haben da deutlich die Canadagänse.

Gruß

Uwe
Wer kritisch Bilder löscht, steigert die durchschnittliche Qualität seiner Bildersammlung



Die Größe des Weltalls wird nur durch die Größe der menschlichen Dummheit übertroffen
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10836
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Tafelenten?

Beitragvon Ajott » 14. Apr 2016, 12:53

Hi Uwe,

das war dann vielleicht doch ein zu beiläufig fallengelassene Bemerkung, sorry. Mit "aggressiv" meinet ich nicht das Verhalten gegenüber Mensch und Haustier, eher ihr Verhalten gegenüber anderem Wassergeflügel. Neben den ebenfalls nicht hier heimischen Kanadagänsen verhalten sich auch die Nilgänse in der Paarungszeit besonders aggressiv. Im Wesentlichen wird alles, was kleiner ist als sie und nach Wasservogel aussieht vehement vertrieben. Graugänse dürften je nach Laune der Nilgänse gerade noch aus dem Schema fallen. Die sind da echt krass drauf und übernehmen z.B. auch eiskalt Nester von Greifvögeln (such auf Youtube mal nach dem Video "Goshawk Nest Attacked by Egyptian Geese" :wink: ). Schon fast bewundernswert, ziemlich "Badass" :-). Ob das auf lange Sicht, falls sich die Brutzahlen erhöhen problematisch ist bleibt abzuwarten. Vielleicht pegelt sich da ja auch eine Population ein.

Mal schauen.
liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Vogelfotografie“