Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Mikrofotografie: * ABM >5:1 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Forum mittlerweile inaktiv, neue Bilder bitte in Galerie oder Portal einstellen.
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3423
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Beitragvon Adalbert » 10. Okt 2017, 20:38

Hallo zusammen,
noch Mal ein Blick auf den „unteren“ Flügel eines kleinen Nachtfalters.
Kamera: CANON EOS M3
Objektiv: CANON EF 100L 2.8 USM / IS + OLYMPUS MSPlan 50 / 0.55
Belichtungszeit: 250 * 1/200
Blende: 2.8
ISO: 100
Beleuchtung: Blitzlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 10
Stativ: Makro-Brettchen
---------
Aufnahmedatum: 10.10.17
Region/Ort: DE
vorgefundener Lebensraum: DE
Artenname: Falter
kNB
sonstiges: Zerene PMax; ABM 25:1; Schritt 0,0004mm
UntereFluegel2MF.jpg (484 KiB) 459 mal betrachtet
UntereFluegel2MF.jpg

Die langen „Dinge“ liegen etwas über den Schuppen.
Danke und Gruß,
ADi
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 62323
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Beitragvon Gabi Buschmann » 11. Okt 2017, 11:53

Hallo, Adi,

weißt du, was die langen "Dinger" sind? Habe ich so noch nicht
gesehen, wäre interessant zu wissen, was das ist.
Die Schuppenfarben und die Details gefallen mir sehr gut,
schon immer wieder toll, was da so zutage tritt :-) .
Liebe Grüße Gabi
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3423
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Beitragvon Adalbert » 12. Okt 2017, 12:48

Hallo Gabi,
gute Frage :-)
Das sollte Teile des Hinterflügels sein:
https://www.welt-der-schmetterlinge.de/ ... ibung.html
Danke und Gruß,
ADi
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 62323
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Beitragvon Gabi Buschmann » 12. Okt 2017, 13:05

Hallo, Adi,

ich denke nicht, dass es das Geäder der Flügel ist, das
müsste deutlich kräftiger/dicker sein.
Liebe Grüße Gabi
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3423
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Beitragvon Adalbert » 12. Okt 2017, 14:52

Hallo Gabi,

wahrscheinlich sind das keine Adern:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCg ... metterling)

Die Adern sind etwas dicker (versuche gerade ein Foto davon zu machen).

Danke und Gruß,
ADi
julius_dgr
Fotograf/in
Beiträge: 12
Registriert: 22. Okt 2017, 16:02
alle Bilder
Vorname: Julius
Kontaktdaten:

Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Beitragvon julius_dgr » 22. Okt 2017, 20:55

Hallo Adi,
Ich bin 14 Jahre alt und neu in der Mikrofotografie. Wo finde ich denn bitte einen toten Schmetterling? Sehr tolles Bild! :DH:
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3423
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Beitragvon Adalbert » 22. Okt 2017, 23:34

Hallo Julius,
das ist kein exotischer Schmetterling, sondern ein kleiner Nachtfalter.
Den findest Du z.B. unter einer Laterne (aber nicht im Winter :-)
Gruß,
ADi
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 50654
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Beitragvon piper » 23. Okt 2017, 19:20

Hallo Adi,

das Bild zeigt mal wieder, wie schön die
Nachtfalter eigentlich sind!
Mir gefällt das auch von der Lichtführung her gut.
Liebe Grüße Ute

Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3423
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Untere“ Flügel eines Nachtfalters II

Beitragvon Adalbert » 24. Okt 2017, 15:58

Hallo Ute,
die Beleuchtung von diesen Schuppen hat mir Probleme bereitet.
Die dünnen, langen, weißen Schuppen haben Säume verursacht, die sich nicht so einfach entfernen lassen :-(
Danke und Gruß,
ADi

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“