Rapsweißling

Mikrofotografie: * ABM >1:2 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Benutzeravatar
CowboyTalhof
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 161
Registriert: 26. Mai 2018, 08:57
alle Bilder
Vorname: Jochen
Kontaktdaten:

Rapsweißling

Beitragvon CowboyTalhof » 15. Aug 2018, 21:38

Hi, manchmal findet man am Straßenrand auch etwas. Ich glaube es ist ein Rapsweißling. 250 Stacks, a 0,02 mm (Stackmaster), 2 LEDs seitlich mit Diffusoren. Hätte mehr Bilder machen sollen wegen der unscharfen Flügel, aber ich finde gecropt sind die Bilder schön. Hatte heute irgendwie nur Pech (Miniwespe beim Fixieren zerbrochen, zu wenige Bilder im Stack, andere Makros draußen mangels Tiefenschärfe Schrott,... aber eins muss ich posten liebe Freunde und Kritiker ;-) )
LG Jochen
Dateianhänge
Kamera: 5DMK3
Objektiv: MPE
Belichtungszeit: 1/200
Blende: Offenblende 2.8
ISO: 200
Beleuchtung: 2 LED SN1 (Stonemaster)
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 10%
Stativ: Stackmaster
---------
Aufnahmedatum: 15.8.18
Region/Ort: Villmar / Hessen
vorgefundener Lebensraum: Straßenrand
Artenname: Rapsweißling
kNB
sonstiges: 259*0,02mm
Rapsweißling (1 von 2).jpg (493.78 KiB) 285 mal betrachtet
Rapsweißling (1 von 2).jpg
Kamera: siehe oben, crop
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Rapsweißling (2 von 2).jpg (402.43 KiB) 285 mal betrachtet
Rapsweißling (2 von 2).jpg
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12878
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Rapsweißling

Beitragvon Hans.h » 16. Aug 2018, 09:57

Hallo Jochen,

Hui, jetzt hast Du die Beleuchtung aber sehr verbessert und die Details sind bestens, so wie es das MPE verdient.
Auch die Freistellung vor dem HG. gefällt mir. Natürlich gibt´s immer was zu verbessern, aber das betrifft uns alle.
Mir gefallen die Bilder! Die Farben sind sehr natürlich und durch das weiche Licht, sind die Details schön gezeichnet.

Eine tolle Steigerung! :good:

Hans. :)
Benutzeravatar
Herzogpictures
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1023
Registriert: 31. Mai 2018, 08:13
alle Bilder
Vorname: Achim
Kontaktdaten:

Rapsweißling

Beitragvon Herzogpictures » 16. Aug 2018, 10:28

Hallo Jochen
wenn die Beleuchtung stimmt passt auch das Ergebnis - Das mit der Unschärfe im Hintergrund kann seinen Reiz haben
Durchscheinende Fühler können mit einem Teilstack aus den identischen BIldern repariert werden - nichts fällt eben ohne Aufwand vom Himmel.
Den aprupten Übergang in die Unschärfe kann man noch etwas weicher gestalten - je nach eigenem Geschmack
Somit sind die größten Hürden für eine gesunde Basis guter Stackergebnisse geschafft

Den Totfund erkennt man an den trüber werdenden Facettenaugen und den Flecken

LG Achim
HerzogPictures.de
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 10195
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Rapsweißling

Beitragvon Enrico » 16. Aug 2018, 12:11

Hallo Jochen,

ich bin kein Experte bei Fotografie in diesem ABM.

Die Details sehen recht gut aus.

Was mit aber weniger gefällt, sind die deutlich sichbaren Stempel und Freistellungsrückstände

im unteren Bildrittel.

Die sind teils sehr auffällig.

Bin auf weitere Bilder gespannt.
LG Enrico

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“