Mohnsamen

https://www.salzkammergut-foto.at

Mikrofotografie: * ABM >5:1 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Forum mittlerweile inaktiv, neue Bilder bitte in Galerie oder Portal einstellen.
Benutzeravatar
Peter56
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 823
Registriert: 18. Jan 2018, 11:23
alle Bilder
Vorname: Peter
Kontaktdaten:

Mohnsamen

Beitragvon Peter56 » 3. Okt 2019, 20:29

Hallo zusammen.

Habe heute mit dem Hintergrund austauschen geübt, ich bin darin nicht geübt und frage Euch, fällt es recht auf das ich den gesamten Hintergrund ausgetauscht haben.
Ich habe keine andere Möglichkeit gefunden, mit Schwarzen Hintergrund wurden die Halos zu heftig, der helle Hintergrund hat einfach nicht gepasst.
Da aber die Mohnsamen auf einen kleinen dunklen Kanton lagen, habe ich mit dieser Farbe den gesamten hellen Hintergrund damit ausgetauscht.

Liebe Grüße
Peter
Dateianhänge
Kamera: NIKON D850
Objektiv: Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro
Belichtungszeit: 6s
Blende: f/2,8
ISO: 100
Beleuchtung:15 Watt Led Lampe
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):20 %
Stativ: E- Schlitten
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):101 Foto 5:1
---------
Aufnahmedatum: 03.10.2019
Region/Ort: Salzkammergut
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:Mohnsamen
kNB
sonstiges:
Mohnsamen.jpg (217.22 KiB) 276 mal betrachtet
Mohnsamen.jpg
Zuletzt geändert von Gabi Buschmann am 21. Nov 2019, 12:08, insgesamt 3-mal geändert.
Alle Fotos wurden in meiner Heimat Salzkammergut aufgenommen
https://www.salzkammergut-foto.at
Benutzeravatar
Guppy
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5550
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Mohnsamen

Beitragvon Guppy » 4. Okt 2019, 00:52

Peter

Das erinnert mich an Ricky Shayne (Mamy Blue 1971).
Drei Blaumohnsamen nach einer durchzechten Nacht auf dem nassen Asphalt.

Mir gefällt das so nicht, es wirkt für mich unnatürlich,
ich sehe diese schönen Samen lieber nüchtern, inmitten vieler Artgenossen.

Nichts für ungut

Kurt
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Benutzeravatar
Peter56
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 823
Registriert: 18. Jan 2018, 11:23
alle Bilder
Vorname: Peter
Kontaktdaten:

Mohnsamen

Beitragvon Peter56 » 4. Okt 2019, 01:55

Guppy hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Peter

Mir gefällt das so nicht, es wirkt für mich unnatürlich,
ich sehe diese schönen Samen lieber nüchtern, inmitten vieler Artgenossen.

Nichts für ungut

Kurt


Alles klar Kurt.

Mir geht es bei diesem Foto aber hauptsächlich um die Bearbeitung vom Hintergrund, ob das wie ich es gemacht habe auch brauchbar für andere Motive ist, oder fällt es auf das ich den Hintergrund ausgetauscht habe.

Lg. Peter
Alle Fotos wurden in meiner Heimat Salzkammergut aufgenommen
https://www.salzkammergut-foto.at
Benutzeravatar
Guppy
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5550
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Mohnsamen

Beitragvon Guppy » 4. Okt 2019, 09:18

Hallo Peter

Technisch ist dir der Ersatz des Hintergrundes gut gelungen.
Der Übergang von Mohnsamen zum Hintergrund ist natürlich sanft und nicht hart und pixelig.

Solche Beiträge gehören aber in den Bereich der
"Makrofotografie - Technische Foren"
z.B. in das Unterforum
"Digitale Bildbearbeitung"
Dort wird dann das Bild vorwiegend nach der betreffenden Thematik kommentiert.

In den "Bilder.Foren"
z.B. "Mikro- und Lichtschrankenfotografie"
Wird das ganze Bild technisch und vom Bildeindruck kommentiert.

Alles o.k. und gut?

Kurt
Zuletzt geändert von Guppy am 4. Okt 2019, 09:19, insgesamt 1-mal geändert.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Benutzeravatar
Peter56
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 823
Registriert: 18. Jan 2018, 11:23
alle Bilder
Vorname: Peter
Kontaktdaten:

Mohnsamen

Beitragvon Peter56 » 4. Okt 2019, 10:36

Guppy hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Peter

Solche Beiträge gehören aber in den Bereich der
"Makrofotografie - Technische Foren"
z.B. in das Unterforum
"Digitale Bildbearbeitung"
Dort wird dann das Bild vorwiegend nach der betreffenden Thematik kommentiert.

Alles o.k. und gut?

Kurt


Ohhh, das habe ich mal komplett verschlafen, okay, solche Bilder werden im Makrofotografie - Technische Foren besprochen, alles klar.

Da werde ich gleich mal nachsehen was es dort interessantes zu lesen gibt, danke Kurt.

Lg. Peter
Alle Fotos wurden in meiner Heimat Salzkammergut aufgenommen
https://www.salzkammergut-foto.at
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 13548
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Mohnsamen

Beitragvon Hans.h » 4. Okt 2019, 10:45

Hallo Peter,

Ich mag diesen Kontrast natürlicher Dinge in so einer künstlichen Umgebung.
Du hast den HG. sehr gut ausgetauscht und farblich gut abgestimmt.
Die Reflexe und Schatten am Boden erhöhen die Plastizität.
Also mir gefällt das.
Oft ist es nützlich, bei eingefügten HG. die Motivkanten vorsichtig mit dem Weichzeichner Werkzeug zu glätten.
Ich finde das Bild sehr gut gelungen.

Hans. :)
Benutzeravatar
Peter56
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 823
Registriert: 18. Jan 2018, 11:23
alle Bilder
Vorname: Peter
Kontaktdaten:

Mohnsamen

Beitragvon Peter56 » 4. Okt 2019, 10:51

Hans.h hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Peter,

Oft ist es nützlich, bei eingefügten HG. die Motivkanten vorsichtig mit dem Weichzeichner Werkzeug zu glätten.
Ich finde das Bild sehr gut gelungen.

Hans. :)


Danke Hans für den Tipp (Motivkanten vorsichtig mit dem Weichzeichner) in diesen Fall war es für mich einfacher, da die Mohnsamen einen glatten Rand hatten, aber wie macht ihr das bei Insekten wo zahlreiche Haare in den Hintergrund ragen, die alle zu markieren und auszuschneiden wird schwierig oder gibt es da eine andere Methode.

Lg. Peter
Alle Fotos wurden in meiner Heimat Salzkammergut aufgenommen
https://www.salzkammergut-foto.at
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 13548
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Mohnsamen

Beitragvon Hans.h » 4. Okt 2019, 10:57

Hallo Peter,

Zu meinen peniblen Zeiten, hab´ich jedes einzelne Haar bei hoher Vergrößerung
manuell markiert und ausgeschnitten.
Jetzt versuche ich mittels Zauberstabwerkzeug eine Maske zu erstellen. Auch da gibt´s immer noch eine
Menge nachzubessern, aber es geht doch schneller. Allerdings ist´ein bisschen "gschlamperter" :wink:

Hans. :)
Benutzeravatar
Werner33
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 854
Registriert: 4. Dez 2016, 14:27
alle Bilder
Vorname: Werner

Mohnsamen

Beitragvon Werner33 » 4. Okt 2019, 23:22

Hallo Peter,

freistellen geht am schnellsten, wenn du gegen einen grünen oder blauen Hintergrund fotografierst.

In PS kann man dann über die Farbkanäle (Greenscreen) freistellen.

INFO hier: Video

Gruß Werner
Benutzeravatar
Peter56
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 823
Registriert: 18. Jan 2018, 11:23
alle Bilder
Vorname: Peter
Kontaktdaten:

Mohnsamen

Beitragvon Peter56 » 5. Okt 2019, 06:49

Werner33 hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Peter,

freistellen geht am schnellsten, wenn du gegen einen grünen oder blauen Hintergrund fotografierst.

In PS kann man dann über die Farbkanäle (Greenscreen) freistellen.

INFO hier: Video

Gruß Werner


Hallo Werner

Das Video ist nicht schlecht, ob ich das auch so hinbekommen mit meinen alten Photoshop 11 muss ich mir mal ansehen, jedenfalls ist das Video ein guter Tipp.

Lg. Peter
Alle Fotos wurden in meiner Heimat Salzkammergut aufgenommen
https://www.salzkammergut-foto.at

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“