Unterstützung für die Gemeine Sandwespe

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
fossilhunter
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7211
Registriert: 29. Mai 2011, 16:21
alle Bilder
Vorname: Karl
Kontaktdaten:

Unterstützung für die Gemeine Sandwespe

Beitragvon fossilhunter » 15. Mär 2019, 14:14

Zuerst vielen Dank an alle, dir mir schon den einen oder anderen Tipp haben zukommen lassen.

Hi Conny,

Die Höhe der Sandauflage beträgt zwischen 15 und 20 cm (hab's gerade nachgemessen). Zumindest für die Sandwespe war das offensichtlich ausreichend. Bei der Erweiterung werde ich versuchen einen kleinen Bereich mit zumindest 25 cm Tiefe zu realisieren.

LG

Karl
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10727
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Unterstützung für die Gemeine Sandwespe

Beitragvon Ajott » 15. Mär 2019, 14:18

Corela hat geschrieben:Quelltext des BeitragsKaffeesatz ist ein guter Dünger udn hat gegen die Hunde gar ncihts gebracht.


Wenn ich von meinem Hund ausgehe, kann ich das problemlos nachvollziehen. Findet das eher noch lecker :DD
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Naturbeobachtungen“