Multipler Amplexus

oder Gruppenvergewaltigung

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Herzogpictures
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1015
Registriert: 31. Mai 2018, 08:13
alle Bilder
Vorname: Achim
Kontaktdaten:

Multipler Amplexus

Beitragvon Herzogpictures » 26. Mär 2019, 14:12

Bei der Krötenwanderung fiel mir dieses Knäul auf ...
... es muß förmlich Spass gemacht haben so wie dieser smarte Oberschenkel winkte

weitere Info im Forum oder im Online-Album

Ergänzung: Danke an die Bemerkungen zu Multiplen Amplexus
Daher auch die Titeländerung
Dateianhänge
Kamera: NIKON D810
Objektiv: 105.0 mm f/2.8 @ 105mm
Belichtungszeit: 1/200s
Blende: f/6.3
ISO: 100
Beleuchtung: TL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: -
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 24.03.2019
Region/Ort: B/W
vorgefundener Lebensraum: Wassergraben vor Heppsee
Artenname: Kröte
kNB
sonstiges:
_D817011.jpg (450.54 KiB) 107 mal betrachtet
_D817011.jpg
Kamera: NIKON D810
Objektiv: 105.0 mm f/2.8 @ 105mm
Belichtungszeit: 1/320s
Blende: f/5.6
ISO: 100
Beleuchtung: TL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: -
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 24.03.2019
Region/Ort: B/W
vorgefundener Lebensraum: Wassergraben vor Heppsee
Artenname: Kröte
kNB
sonstiges:
_D817005.jpg (482.23 KiB) 107 mal betrachtet
_D817005.jpg
Zuletzt geändert von Herzogpictures am 26. Mär 2019, 20:03, insgesamt 8-mal geändert.
HerzogPictures.de
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 53849
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Gruppensex

Beitragvon Gabi Buschmann » 26. Mär 2019, 14:57

Hallo, Achim,

mit Sex oder Vergnügen hat das leider wenig zu tun.
Die Krötenmännchen haben einen Klammerreflex, der in
der Paarungszeit dazu führt, dass die Männchen häufig
auch dann klammern, wenn ein Weibchen schon einen
Partner gefunden hat. Normalerweise wird das durch
einen speziellen Ton, den das als erstes klammernde
Männchen ausstößt, verhindert, aber das funktioniert
nicht immer. So kommt es zu diesen Knäueln, die
meistens zum Tod des Weibchens führen. Es findet
bei den Kröten ja keine Paarung statt, sondern
das Weibchen wird geklammert, damit dann später im
Wasser Eier und Sperma synchron ins Wasser abgeben
werden und sich dort befruchten können.
Zuletzt geändert von Gabi Buschmann am 26. Mär 2019, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Knödi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1319
Registriert: 4. Apr 2013, 15:44
alle Bilder
Vorname: Michel

Gruppensex

Beitragvon Knödi » 26. Mär 2019, 15:02

Moin Achim,

Auf dem Bild Nr. 1 ist die Schärfe auf dem Hinterteil gut gelungen :lol:

Nein, Spaß beiseite, beeindruckend was du uns hier zeigst, da kann einem das Weibchen nur leid tun, Gabi hat es ja bereits sehr gut geschildert.
Bei mir hier im Norden sind die Kröten noch nicht so weit, gerade mal eine einzige konnte ich bisher finden.

Beste grüße
Michel
Wer Achtsam fotografiert, sieht eine ganze Menge mehr von der Welt!
Benutzeravatar
Herzogpictures
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1015
Registriert: 31. Mai 2018, 08:13
alle Bilder
Vorname: Achim
Kontaktdaten:

Gruppensex

Beitragvon Herzogpictures » 26. Mär 2019, 15:57

Hallo Gabi
sonst wären das auch Säugekröten ...
dass dies ein so trauriges Ende nehmen kann war mir nichtbekannt.
Danke für die nette Info

Hallo Michel
das mit der Schärfe stimmt (;-))
und die Sterne die das Weibchen sieht findest du links als Bokhee

LG Achim
HerzogPictures.de
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10814
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Gruppensex

Beitragvon Ajott » 26. Mär 2019, 16:50

Moin Achim,

Gabi hat es ja schon erläutert: diese Knäule sind beeindruckend aber leider auch oft tödlich. In so einem Durcheinander hat die Körtendame im Wasser oft keine Chance mehr zum Luftholen and die Wasseroberfläche zu kommen und ertrinkt.
Im letzten jahr hatte ich mal eine umfangreichere Dokumentation dazu verfasst, falls dich das Thema nher interessiert: klick

Liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 44866
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Multipler Amplexus

Beitragvon piper » 30. Mär 2019, 09:55

Hallo Achim,

das konnte ich an meinem Teich auch schon beobachten.
Die liebenstollen Männer vergreifen sich sogar gelegentlich auch an anderen Spezies.
Wie schön gesagt, für die Weibchen ist das kein Vergnügen...
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Zurück zu „Naturbeobachtungen“