Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Jürgen Fischer
Artenkenntniscrew.
Artenkenntniscrew.
Beiträge: 9415
Registriert: 12. Dez 2006, 13:23
alle Bilder
Vorname: Jürgen

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon Jürgen Fischer » 23. Nov 2020, 17:29

Hi liebe Makrofreunde,

im letzten Sommer habe ich bereits eine kleine Doku über die deutschlandweit vom Aussterben bedrohte Mohnbiene
(Hoplitis papaveris (syn. Osmia papaveris) aus der Familie der Blattschneiderbienen) gezeigt.
Hier der Link zu der Doku: viewtopic.php?f=15&t=152036&hilit=Mohnbiene
Dort erfahrt ihr schon hoffentlich Wissenswertes aus dem Leben der kleinen Wildbiene.
Drei Lücken, die ich bei der Doku offenlassen musste konnte ich heuer bei einem kurzen Besuch der Kolonie einigermaßen schließen.
Dass damit noch nicht alles dokumentiert ist, ist klar, aber wie immer ernährt sich auch hier das Eichhörnchen mühsam!
Die Infos zu den Bildern sind wieder in den Aufnahmedaten platziert!
Dateianhänge
Bild 1:
Hat das Weibchen die Absicht das Nest zu verlassen, schaut sie sich kurz in der Nestumgebung um, ob keine Gefahr droht. Dabei schiebt es sich nach und nach, aber doch recht schnell aus dem Bau. Schön sind hier dann die blauen Augen der Weibchen zu erkennen. In dieser ersten Phase ist die Biene extrem vorsichtig und scheu. Man sollte also gebührend Abstand halten und schnelle Bewegungen meiden.
01 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (556.05 KiB) 1040 mal betrachtet
01 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Bild 2.
Die Biene benötigt zum Schneiden der Mohnblätter geeignete Schneidewerkzeuge. Mit etwas Glück kann man die geöffneten Mandibeln (Oberkiefer) sehen, wenn die Biene beim Auskundschaften aus der Röhre schaut. Die Mandibeln sind gezackt, stark sklerotisiert und scharf.
02 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (669.73 KiB) 1040 mal betrachtet
02 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Bild 3. + 4.
Ist die Luft um das Nest herum rein, wartet die Biene nicht mehr lange, sondert hebt schnell ab. Hier hatte ich letztes Jahr nur ein sehr unscharfes Bild geschafft, da mich die Bienen immer wieder mit dem Abflugmoment überraschten. Man hat da kaum Zeit zur Gestaltung, sondern muss schnell reagieren.
03 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (527.81 KiB) 1040 mal betrachtet
03 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
siehe Bild 3.
04 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (746.04 KiB) 1040 mal betrachtet
04 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Bild 5.
Das Weibchen hat nun eine Blüte gefunden, die ihr zusagt. Leider weiß man vorher nicht, wo sie landen wird. Wer das Bild des Mohnfeldes aus Teil 1 gesehen hat, wird erkennen, dass das der Suche im Heuhaufen gleicht. Das kann dann schon mal lange Zeit dauern, bis man zur richtigen Zeit an der richtigen Blüte ist.
05 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (493.18 KiB) 1040 mal betrachtet
05 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Bild 6.
Hier, aber auch schon in Bild 5 sieht man, dass die Biene nicht einfach drauf los schneidet. Sie faltet zuerst das ausgesuchte Mohnblattstück mit den Mandibeln und den Vorderbeinen. Erst dann beginnt sie mit der Schneidearbeit. Man könnte das vergleichen, wenn wir einen Kreis aus einem Blatt Papier ausschneiden wollen, dann falten wir das Blatt auch gerne und schneiden dann nur einen Halbkreis aus. Mit dieser Technik spart die Biene Zeit und Zeit ist hier das wichtigste Kriterium. Hält sich die Biene nämlich zu lange an der Blüte auf, ist sie natürlich abgelenkt und leicht Beutegreifern ausgesetzt.
06 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (388.13 KiB) 1040 mal betrachtet
06 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Bild 7.
So dauert die ganze Arbeit aber nur max. 10 Sekunden, dann ist das Blattstück abgebissen. MAn hat da also auch nicht viel Zeit, fotografisch rumzuexperimentieren. Das sind dann oft "Schnappschüsse". Das abgebissene Blattstück wird dann unter dem Kopf an der Brust festgehalten und die Biene kippt rückwärts, nach hinten von der Blüte weg.
07 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (496.82 KiB) 1040 mal betrachtet
07 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Bild 8.
die ersten Zentimeter des Fluges legt die Biene jetzt im Rückwärtsgang zurück. Man könnte meinen sie wollte gerade im Landeanflug, aber das Mohnblattstück ist bereits geerntet und es geht zurück zum Nest.
08 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (344.76 KiB) 1040 mal betrachtet
08 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Bild 9.+10.+11
Mit etwas Glück kann man Nester finden, die noch austapeziert werden müssen. Wenn man sich vor so ein Nest legt um die heimkehrende Biene zu beobachten und zu fotografieren, muss man sich wieder sehr vorsichtig verhalten und Abstand halten. Auf keinen Fall darf man die Nestumgebung verändern, also Steinchen entfernen, störende Pflanzen wegschneiden oder ähnliches. Die Mohnbienen orientieren sich zu ihrem Nest, wie viele andere Solitärbienen optisch und finden unter Umständen das veränderte Zuhause nicht mehr.
Ich hätte z.B. bei den drei Bildern gerne auf das Holzstückchen verzichtet, das direkt vor dem Nesteingang lag. Aber auch so war ich mit den Bildern zufrieden, zumal der Einschlupf ins Nest wiederum sehr schnell und ohne langes Manövrieren erfolgt. Die Biene bleibt dann meist ca. 10 Minuten im Nest um die Tapezierarbeiten zu erledigen, bevor sie einen neuen Ernteflug startet.
09 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (468.94 KiB) 1040 mal betrachtet
09 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Siehe Bild 9.
10 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (397.32 KiB) 1040 mal betrachtet
10 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
siehe Bild 9.
11 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (469.08 KiB) 1040 mal betrachtet
11 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Bild 12
zeigt hoffentlich ein Männchen und damit die Aufgabe, die ich mir für nächstes Jahr gestellt habe, nämlich etwas mehr über die Männchen und die Paarung zu erfahren. Die Männchen sind etwa gleich gefärbt und gezeichnet wie die Weibchen, aber einen Tick kleiner. Außerdem fleigen sie auch oft (ohne Blattstückchen) von Nest zu Nest, wohl um Weibchen zu suchen. Eine sichere Unterscheidung liefert das letzte Hinterleibstergit, das zwei kleine Auswüchse trägt. Das zu dokumentieren bleibt also auch noch offen.
12 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg (823.96 KiB) 1040 mal betrachtet
12 Mohnbiene Hoplitis papaveris.jpg
Zuletzt geändert von Jürgen Fischer am 23. Nov 2020, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn ihr mehr über eure Motive wissen wollt, dann schaut doch mal in die Artengalerie!

Wenn ihr außergewöhnliche Szenen aus dem Leben unserer Motive sehen, oder interessante Informationen bekommen wollt, dann schaut doch mal in die Biologischen Themen!
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 9643
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus
Kontaktdaten:

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon klaus57 » 23. Nov 2020, 17:43

Hallo Jürgen,
was für eine tolle Dokumentation...die Bilder sprechen für sich...besonders das Zweite...bei
diesem ABM sieht man einfach wie schön das Gesicht der Biene ist...diese Augen und sehr
gut sichtbaren Mandibeln...eigentlich kann man fast nicht begreifen was so kleine Tierchen
leisten...du schreibst das die Männnchen kleiner sind...ist ja im Insektenreich fast immer so.
Was mich interessiert...gehen die Männchen zu mehreren Weibchen um sie zu befruchten oder
suchen sie sich die Besten aus...machen sie so einen Teil der Mohnblüte als Werbungsgeschenk
oder helfen sie beim Nestbau direkt mit...sind nur ein paar Fragen die ich wahrscheinlich auch
in der Fachliteratur nachlesen könnte...aber soweit möchte ich nicht gehen...noch einmal zu
den fantastischen Aufnahmen...da möchte ich dir gratulieren und danke sagen für diese schöne
Geschichte mit vielen Daten hinterlegt!
Liebe Grüße, Klaus :DH: :DH: :DH: :DH: :DH:
Benutzeravatar
der_kex
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 8186
Registriert: 2. Feb 2009, 14:17
alle Bilder
Vorname: Christian

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon der_kex » 23. Nov 2020, 18:26

Hallo Jürgen,
hier schiebst du noch eine grandiose Erweiterung deiner sowieso schon tollen Doku nach!
Ich bin in Flammen vor Begeisterung! Vor allem die Bilder im Flug (Nr.4 und Nr.10) und an
der Mohnblüte sind super schwer zu machen, wie ich mir so vorstelle. Emotional hat es mir
auch das Porträt so gerade beim Rauslinsen aus dem Bau (Bild Nr. 2) angetan! Diese blauen
Augen sind wunderschön, und durch den Kontrast zum Möhnblütenblatt leuchten sie nur
noch stärker!
Zuletzt geändert von der_kex am 23. Nov 2020, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße,
Christian
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 9722
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon kabefa » 23. Nov 2020, 18:34

Hallo Jürgen...

das ist eine unglaublich gute und spannende Dokumentation.

Von dieser Art Bienen habe ich noch nie gehört...

vermutlich weil es bei uns in den Bergen keine Mohnfelder gibt.

Wenn ich das richtig interpretiere... braucht sie den Blütenteil um ihr Nest damit auszukleiden.

Interessieren würde mich der Vorteil der daraus entsteht für das Nest oder die Brut...

denn ich glaube dass in der Natur alles seinen Sinn hat.

Danke für Zeigen und Erklären. :sm2:

LG Karin
Zuletzt geändert von kabefa am 23. Nov 2020, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Never give up... :-)
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 73432
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon Werner Buschmann » 23. Nov 2020, 18:38

Hallo Jürgen,

ein großes Kompliment für Deine Geduld und natürlich auch
Deine fotografische Kompetenz beim erstellen dieser herrlichen Bilder
für die Mohnbienen-Dokumentation. Zusätzlich kommt ja auch noch
die Artenkenntnis dazu.

Ein Bild ist schöner als das andere.
Besonders begeistern mich die Flugbilder:
Biene mit Mohnblütenstücken auf dem Weg
zur Behausung, um diese auszukleiden.

Vielen Dank, dass Du uns zum zweitenmal an Deinen
Erlebnissen teilhaben lässt.

:DH:
Dateianhänge
Vorschaubild für Kachel auf Startseite
09-Mohnbiene-Hoplitis-papaveris.jpg (26.75 KiB) 1003 mal betrachtet
09-Mohnbiene-Hoplitis-papaveris.jpg
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am 23. Nov 2020, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
________________
Liebe Grüße, passt auf Euch auf und vergesst das Lächeln nicht!
Werner
5 :Stern: ist mein Maximum bei einer Rückmeldung.
Meine Sternebewertung beziehen meine Bewertung immer auf die Gesamtheit der
im Forum gezeigten Bilder.
Benutzeravatar
Gartenspitz
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 574
Registriert: 3. Sep 2017, 17:31
alle Bilder
Vorname: Silke
Kontaktdaten:

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon Gartenspitz » 23. Nov 2020, 19:06

Hallo Jürgen,

eine wirklich tolle Dokumentation dieser seltenen und interessanten Biene.
Die Aufnahmen sind wunderschön und vor allem Bild 4 und 9 begeistern mich.
Einfach klasse!
:admin: fürs Zeigen.

Liebe Grüße
Silke
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 8316
Registriert: 23. Apr 2014, 14:59
alle Bilder
Vorname: Hans-Willi
Kontaktdaten:

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon hawisa » 23. Nov 2020, 20:01

Hallo Jürgen,

:admin: für die Erweiterung der Doku. :DH: :DH: :DH:

Sehr gute Bilder und wieder mit interessanten Infos versehen.

Wieder etwas gelernt.

Bin bei den Bienen immer wieder fasziniert, welche Strategien des Überlebens sie entwickelt haben.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
Benutzeravatar
caesch1
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 15371
Registriert: 1. Nov 2008, 14:57
alle Bilder
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon caesch1 » 23. Nov 2020, 20:03

Hallo Jürgen,
Eine wunderbare Doku dieses Bienchens, von dem ich noch nie gehört habe in Topqualität,
mit tollen Flugaufnahmen und interessantem Text, vielen Dank für die tolle Arbeit.
LG, Christian
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6475
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon HärLe » 23. Nov 2020, 20:05

Hallo Jürgen,
phantastische Arbeit. Hut ab. Bin total begeistert.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 61926
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Die Mohnbiene (Hoplitis papaveris)

Beitragvon Gabi Buschmann » 23. Nov 2020, 20:12

Hallo, Jürgen,

deine erste schon so tolle Doku erweiterst du hier
mit fantastischen Fotos und sehr interessante Be-
schreibungen dazu. Ich bin hellauf begeistert!
Kompliment und ein herzliches Dankeschön!
Liebe Grüße Gabi

Zurück zu „Naturbeobachtungen“