die kleinste Goldwespe???-- ist es nicht

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
frank.m
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4474
Registriert: 6. Feb 2011, 19:21
alle Bilder
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

die kleinste Goldwespe???-- ist es nicht

Beitragvon frank.m » 3. Apr 2018, 22:09

Hallo,

seit Jahren habe ich im Frühling diese winzigen Insekten gesehen, doch nie was vernünftiges hin bekommen.
Ich meine es ist die bestimmt kleinste Goldwespe. Länge der Tiere 3,5mm, Durchmesser unter 0,9mm - dagegen
sind die Kugelspringer regelrecht Fett und auffällig. Entdeckt hatte ich die Tiere auch nur zufällig auf den Fotos.
Mit dem Auge kann ich sie gerade noch erkennen. Gesehen habe ich diese Tiere immer nur auf Winterlingen.
Dort sind sie ab März zu sehen. Ruhig halten sie nie.
Sie klettern in die Nektarblätter. Danach ist eine Grundreigigung angesagt.


Danke Anja für die Erklärung.

LG Frank
Dateianhänge
Kamera: ILCE-7M2
Objektiv: MACRO 100mm F2.8 @ 100mm
Belichtungszeit: 1/160s
Blende: f/5.6
ISO: 640
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):15/15
Stativ: ---
---------
Aufnahmedatum: 11.03.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum: Garten
Artenname:
NB
sonstiges:
DSC04722.kl.jpg (474.92 KiB) 359 mal betrachtet
DSC04722.kl.jpg
Kamera: ILCE-7M2
Objektiv: MACRO 100mm F2.8 @ 100mm
Belichtungszeit: 1/160s
Blende: f/5.6
ISO: 640
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Ausschnitt aus 1. Bild
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 11.03.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
NB
sonstiges:
DSC04722.Detail.b.kl.jpg (396.89 KiB) 359 mal betrachtet
DSC04722.Detail.b.kl.jpg
Kamera: ILCE-7M2
Objektiv: MPE 65mm
Belichtungszeit: 1/800s
Blende: f/16
ISO: 640
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: ---
---------
Aufnahmedatum: 02.04.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
NB
sonstiges:
DSC06534.kl.jpg (474.53 KiB) 359 mal betrachtet
DSC06534.kl.jpg
Kamera: ILCE-7M2
Objektiv: MPE 65mm
Belichtungszeit: 1/250s
Blende: f/16
ISO: 640
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: ---
---------
Aufnahmedatum: 02.04.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
DSC06549.kl.jpg (384.25 KiB) 359 mal betrachtet
DSC06549.kl.jpg
Kamera: ILCE-7M2
Objektiv: MPE 65mm
Belichtungszeit: 1/250s
Blende: f/16
ISO: 1250
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):00
Stativ: ---
---------
Aufnahmedatum: 02.04.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges: Stzack aus 2 Bildern
DSC06501.+3.b.kl.jpg (355.86 KiB) 359 mal betrachtet
DSC06501.+3.b.kl.jpg
Zuletzt geändert von frank.m am 4. Apr 2018, 10:25, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10678
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

die kleinste Goldwespe???

Beitragvon Ajott » 4. Apr 2018, 01:41

Hallöchen Frank,

was die Experten dazu sagen, weiß ich leider nicht.
Ich halte das Tier aber für eine Erzwespe. Bei 2000 Arten allein in Mitteleuropa, wird alles weitere schwierig bis unmöglich. Sie sind oft nur schwer zu unterscheiden, wenn man nicht gerade ein Spezialist für die Gruppe ist, eh nicht.
Ich würde trotzdem mal noch eine Gattungsprognose wagen: Pteromalus halte ich für gut möglich. Aber das muss nun wirklich nichts definitives heißen :DD

Liebe Grüße
Aj

EDIT: Nicht wundern, das unter deinem Beitrag steht, der wäre von mir editiert worden. Habe nicht aufgepasst, in welchem Forum wir uns befinden und hab das für den Artentalk typische [Erledigt] ergänzen wollen. Habe erst festgestellt, dass ich falsch bin, als ich das grüne Häkchensymbolnicht wie gewohnt setzen konnte. Sorry, habe aber alles hinterlassen wie vorgefunden :DD
Zuletzt geändert von Ajott am 4. Apr 2018, 01:45, insgesamt 2-mal geändert.
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 6643
Registriert: 23. Apr 2014, 14:59
alle Bilder
Vorname: Hans-Willi
Kontaktdaten:

die kleinste Goldwespe???

Beitragvon hawisa » 4. Apr 2018, 07:34

Hallo Frank,

bei der Bestimmung halte ich mich raus. Da habe ich keine Ahnung von.

Deine Naturbeobachtung finde ich interessant und gut gemacht. Gesehen habe ich sie auch schon aber ans Fotografieren habe ich mich noch nicht gewagt. Wie du schon geschrieben hast wuseln sie viel zu sehr rum.

:admin: fürs Zeigen.
Zuletzt geändert von hawisa am 4. Apr 2018, 07:34, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 51827
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

die kleinste Goldwespe???-- ist es nicht

Beitragvon Gabi Buschmann » 4. Apr 2018, 13:16

Hallo, Frank,

diesen Winzling hast du mit deinen Bildern sehr gut dargestellt.
Toll auch die Aufnahme im Nektarblatt. Eine tolle Doku - vielen
Dank fürs Zeigen.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2851
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

die kleinste Goldwespe???-- ist es nicht

Beitragvon mosofreund » 4. Apr 2018, 18:14

Moin Frank,

egal welche Wespe, eine klasse Serie mit diesem Zweiflügler zeigst du hier.
Die ersten beiden Bilder vemitteln anschaulich die Größe, aber für mich sind die letzten beiden der Hammer.
Da hast du das MPE bestens eingesetzt, toller SV und Details.

Richtig klasse, danke fürs Zeigen. :DH:

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 28523
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

die kleinste Goldwespe???-- ist es nicht

Beitragvon Corela » 25. Apr 2018, 19:45

Hallo Frank,

das ist eine tolle Serie :ok:
Die Bilder mit dem MPE haben es mir ganz besonders angetan.
Das letzte Bild hätte auch gut in der Galerie stehen können.
Nun kann ihc mir auch vorstellen, wer die kleinsten Röhren in der Nisthilfe belegt hat.
Danke fürs Zeigen.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
harai
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12692
Registriert: 7. Jan 2008, 18:43
alle Bilder
Vorname: Rainer

die kleinste Goldwespe???-- ist es nicht

Beitragvon harai » 25. Apr 2018, 19:58

Hallo Frank,

auch wenn ich nicht weiß, was das für ein Insekt ist, finde ich diese Dokumentation sehr lesens- und sehenswert. Ich hoffe ja,
dass noch jemand die Bestimmung von Anja untermauern kann oder die genaue Bestimmung vornimmt.
Viele Grüße
Rainer

Zurück zu „Naturbeobachtungen“