Wattküste

Einführung - Steilküste

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6733
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wattküste

Beitragvon Artengalerie » 30. Aug 2017, 22:55

-- Lebensrauminformation folgt --






Fotograf:
Corela (AGFID4507)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Niedersachsen
vorgefundener Lebensraum:
Wurster Nordseeküste
Aufnahmedatum:
25.08.2017
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv: Canon 100/2.8 Makro @ 100mm
Belichtungszeit: 1/250s
Blende: f/8
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): -
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 25.08.2017
Region/Ort: Wurster Nordseeküste
vorgefundener Lebensraum: Watt
Artenname:
kNB
sonstiges:
20170825_49-220---Kopie.jpg (485.74 KiB) 92 mal betrachtet
20170825_49-220---Kopie.jpg
Kamera: Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv: Canon 100/2.8 Makro @ 100mm
Belichtungszeit: 1/350s
Blende: f/8
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): -
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 25.08.2017
Region/Ort: Wurster Nordseeküste
vorgefundener Lebensraum: Watt
Artenname:
NB
sonstiges:
20170825_51---Kopie.jpg (493.6 KiB) 92 mal betrachtet
20170825_51---Kopie.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 1. Okt 2017, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6733
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wattküste

Beitragvon Artengalerie » 30. Aug 2017, 23:05

Userbeitrag von Cristoph Iven:
"Hallo,
dieses Exempar war etwa 3 !/2 cm groß,
gefunden Mitte August 2017 auf dem Sandstrand von Norderney,
im Aquarium aufgepäppelt und in einer kleinen durchsichtigen Plastikdose fotografiert.

Bolinopsis infundibulum ist eine von 3 Arten von Rippenquallen in Nord- und Ostsee.
Saisonal können sie sehr häufig auftreten, sie werden aber kaum gesehen und erkannt.
Mit einem Kächer kann man sie manchmal in großer Zahl aus dem Wasser fischen.

Rippenquallen (Ctenophora) sind keine Nesseltiere (Coelenteraten)
und daher mit den normalen Quallen nicht verwandt.
Sie haben auch keine Nesselzellen.
Es sind die einzigen Tiere, die 2 aufeinander senkrecht stehende Symmetrieebenen haben.
Die Schnittlinie der Symmetrieebenen ist die Körperachse.
Die Rippenquallen haben 8 von oben nach unten verlaufende "Kämme",
die an der Oberfläche Reihen von dünnen Blättchen tragen.
Diese schlagen rythmisch und bewirken so die Fortbeweung der Tiere.
Da die Blättchen extrem dünn sind, schillern sie je nach Licheinfall in bunten Farben.
Eigentlich sind die Tiere völlig farblos und durchsichtig.
Bei Dunkelheit können sie Lichtblitze aussenden, was man aber kaum fotografieren kann.

Unten ist die Mundöffnung, durch die auch die Verdauungsreste
und Geschlechtsprodukte ausgeschieden werden.
Die weißen Stellen im "Magen" sind Luftblasen."







Fotograf:
Christoph Iven (AGFID8907)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Norderney
vorgefundener Lebensraum:
Sandstrand, Wattenmeer
Aufnahmedatum:
29.08.2017
Dateianhänge
Kamera: Nikon D5000
Objektiv: AF MIKRO NIKKOR 55 mm 1:2,8
Belichtungszeit: 1/100
Blende: f4
ISO: 400
Beleuchtung: Kaltlichtquelle aus 3 Richtungen
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % Breite ca. 50 %, Höhe ca. 5 %
Stativ: ja
---------
Aufnahmedatum: 29.08.2017
Region/Ort: Norderney
vorgefundener Lebensraum: Sandstrand, Wattenmeer
Artenname: Bolinopsis infundibulum
kNB
sonstiges: aufgenommen in Gefangenschaft
DSC_3267.jpg-bearbeitet-ver.jpg (470.35 KiB) 299 mal betrachtet
DSC_3267.jpg-bearbeitet-ver.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 1. Okt 2017, 14:50, insgesamt 7-mal geändert.
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 27097
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Wattküste

Beitragvon Corela » 12. Sep 2017, 22:42

Userbeitrag von Corela:

"Das Wattenmeer der Nordsee

Das Wattenmeer der Nordsee ist etwa 9000 km² groß, 450 km lang und bis zu 40 km breit, ist von den Gezeiten geprägt und erstreckt sich von Skallingen, Dänemark, im Nordosten bis Den Helder, Niederlanden, im Südwesten. Es ist das größte Wattenmeer der Welt. Den Meeresgrund der Nordsee, der bei Niedrigwasser freiliegt, bezeichnet man als Watt.
Zweimal am Tag wird das Watt überflutet und fällt wieder trocken, der zeitliche Abstand zwischen Hoch- und Niedrigwasser beträgt im Mittel 6 Stunden und 12 Minuten.
Mittlerweile steht fast das gesamte Wattenmeer unter Naturschutz und gehört seit 2009 teilweise und seit 2011 fast komplett zum UNESCO-Weltnaturerbe.
Da das Thema so umfangreich ist, habe ich einige Links rausgesucht, die ich persönlich sehr interessant fand.

Hier einige Links zu verschiedenen Themen dazu:
Priel
Pricke
Wattwurm
Nun noch ein kleiner Überblick, was es sonst noch alles im Watt gibt.
Ein Wattwurmhaufen

Kamera: Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv: Canon 100/2.8 Makro @ 100mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/8
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): -
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 25.08.2017
Region/Ort: Wurster Nordseeküste
vorgefundener Lebensraum: Watt
Artenname:
NB
sonstiges:
20170825_23---Kopie.jpg (301.28 KiB) 227 mal betrachtet
20170825_23---Kopie.jpg

Die Gemeine Strandkrabbe findet man häufig. Besonders interessant ist ihre Fortbewegungsrichtung, seitlich.
Kamera: Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv: Canon 100/2.8 Makro @ 100mm
Belichtungszeit: 1/180s
Blende: f/8
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): -
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 25.08.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum: Watt
Artenname: Gemeine Strandkrabbe
NB
sonstiges:
20170825_30---Kopie.jpg (313.73 KiB) 227 mal betrachtet
20170825_30---Kopie.jpg

Diese Schnecke hat sich wohl ein neues Zuhause gesucht
Kamera: Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv: Canon 100/2.8 Makro @ 100mm
Belichtungszeit: 1/180s
Blende: f/8
ISO: 500
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Sirui
---------
Aufnahmedatum: 25.08.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum: Watt
Artenname:
NB
sonstiges:
20170825_58---Kopie.jpg (482.24 KiB) 227 mal betrachtet
20170825_58---Kopie.jpg

Hm, lecker Miesmuscheln
Kamera: Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv: Canon 100/2.8 Makro @ 100mm
Belichtungszeit: 1/180s
Blende: f/8
ISO: 1000
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 25.08.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum: Watt
Artenname:
NB
sonstiges:
20170825_74---Kopie.jpg (478.36 KiB) 227 mal betrachtet
20170825_74---Kopie.jpg

Die kenne ihc leider nicht.
Kamera: Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv: Canon 100/2.8 Makro @ 100mm
Belichtungszeit: 1/180s
Blende: f/8
ISO: 125
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Sirui
---------
Aufnahmedatum: 25.08.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum: Watt
Artenname:
NB
sonstiges:
20170825_108---Kopie.jpg (498.56 KiB) 227 mal betrachtet
20170825_108---Kopie.jpg

Das ist Salz-Schlick-Gras
Kamera: Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv: Canon 100/2.8 Makro @ 100mm
Belichtungszeit: 1/250s
Blende: f/8
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 25.08.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum: Watt
Artenname:
NB
sonstiges:
20170825_35---Kopie.jpg (475.35 KiB) 227 mal betrachtet
20170825_35---Kopie.jpg
"


Hier geht es zum Originalbeitrag von Corela, wo ihr die Möglichkeit habt zu Kommentieren und euere eigenen Erfahrungen zu teilen.





Fotograf:
Corela (AGFID4507)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Niedersachsen
vorgefundener Lebensraum:
Wattenmeer
Aufnahmedatum:
25.08.2017
Zuletzt geändert von Ajott am 7. Okt 2017, 16:05, insgesamt 5-mal geändert.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

Zurück zu „Lebensraumtyp Küste“