Radius und Menge beim Unscharf Maskieren

Hier werden bebilderte Workflows gezeigt aus dem Bereich der Makrofotografie, dem Bereich der Bildbearbeitung aber auch aus den anderen Themenbereiches des makro-forums.
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12551
Registriert: 26. Aug 2009, 18:13
alle Bilder
Vorname: ULi
Kontaktdaten:

Radius und Menge beim Unscharf Maskieren

Beitragvon ULiULi » 11. Okt 2010, 19:05

Zum Schwellenwert - für mich der wichtigste Regler für optimales Schärfen - hatte ich hier ja
schon einiges geschrieben.

Um die Wirkungen der Radius- und Mengenregler darzustellen war eine kleine Fleißarbeit erforderlich.
Beide Regler addieren sich in ihrer Wirkung gewissermaßen. Der Radius gibt an, bis in welchen Abstand
von der zu schärfenden Kante sich die Schärfung durch Veränderung von Pixeln auswirkt. Die Veränderung
geschieht immer in der Weise, dass die helleren Pixel (wenn möglich) noch heller und die dunkleren Pixel
(wenn möglich) noch dunkler werden. Eine Aussage wie "ich sehe dunkle Schärfungsränder" ist daher
in der Regel nur die halbe Wahrheit ...

Die Bilder unten sind im Prinzip wie eine Tabelle zu "lesen". Geschärft ist jeweils ein Quadrat aus
vier gleichschenkeligen Dreiecken, die in drei verschiedenen Grautönen sowie Schwarz gehalten sind.
Der Schwellenwert spielt daher keine Rolle. Zeilenweise ist die Schärfemenge (rot angegeben) immer
gleich; spaltenweise verändert sich der Radius (grün angegeben) von links nach rechts zunehmend.
Ganz links sind ungeschärfte Quadrate. Die Schärfemenge ist oben die höchstmögliche (500 bzw. 10)
in der Mitte die Hälfte und unten 1/10 der möglichen Schärfemenge. Unterhalb eines Radius von 0.4
war in PhotoImpact12 keine Schärfung zu erkennen, in Gimp schon.

Die weiteren Details sind schwer mit Worten zu beschreiben, so dass ich die Bilder für sich sprechen
lasse. Ich empfehle, diese auch mal in deutlicher Vergrößerung anzusehen, so dass die einzelnen
Pixel sichtbar werden.

Erstaunlicherweise ergaben sich auch erhebliche Unterschiede zwischen verschiedenen Programmen.
Gimp geht im Vergleich zu PhotoImpact deutlich kräftiger zu Werke, die Menge lässt sich andererseits
aber auch feiner dosieren.

Witziger Bug, PhotoImpact schärft (nur) das helle Grau auch zum Bildrand. Da es nur bei großen
Radien und Mengen sichtbar wird, bleibt der Bug allerdings ohne praktische Relevanz.

Wünsche viel Erleuchtung beim Betrachten / ULi
Dateianhänge
PhotoImpact 12
USM_Radius+Menge_PhotoImpact12.jpg (128.91 KiB) 3320 mal betrachtet
USM_Radius+Menge_PhotoImpact12.jpg
Gimp
USM_Radius+Menge_Gimp.jpg (135.33 KiB) 3322 mal betrachtet
USM_Radius+Menge_Gimp.jpg
Benutzeravatar
SunTravel
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18195
Registriert: 1. Jul 2007, 00:12
alle Bilder
Vorname: Uwe
Kontaktdaten:

Beitragvon SunTravel » 12. Okt 2010, 06:20

Hi Uli,

sehr anschaulich die Beispiele.

Mit einem sehr großem Radius und geringer Stärke lässt sich per USM übrigends auch der Bildkontrast fein regeln.

Gruß

Uwe
Wer kritisch Bilder löscht, steigert die durchschnittliche Qualität seiner Bildersammlung

Die Größe des Weltalls wird nur durch die Größe der menschlichen Dummheit übertroffen
Benutzeravatar
nurWolfgang
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 12967
Registriert: 14. Apr 2008, 20:13
alle Bilder
Vorname: Wolfgang

Beitragvon nurWolfgang » 14. Okt 2010, 18:25

Hallo Uli

endlich hab ich es kapiert, sehr anschaulich,
sogar verstanden obwohl ich Aperture verwende

Danke und Gruß

Wolfgang
Tipps zur Freihand Fotografie hier
Tipps zum Licht hier
Benutzeravatar
drap
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 232
Registriert: 6. Okt 2009, 10:58
alle Bilder
Vorname: Elmar

Beitragvon drap » 17. Okt 2010, 09:21

Hi Uli,
vielen Dank für die Erkärungen!

lg
Elmar
ji-em
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 21200
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Beitragvon ji-em » 22. Okt 2010, 22:40

(Der Inhalt dieses Beitrags wurde auf Wunsch des Benutzers vom Administrator entfernt)
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Oleg2016
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 618
Registriert: 6. Apr 2016, 07:18
alle Bilder
Vorname: Oleg
Kontaktdaten:

Radius und Menge beim Unscharf Maskieren

Beitragvon Oleg2016 » 16. Aug 2016, 21:20

Hallo Ulli, :drinks :friends:
DANKE :good:
Gruß
Oleg

Werner Buschmann hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Wir Makrofotografen sollten länderübergreifend zusammenhalten.
Benutzeravatar
segeiko
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3888
Registriert: 4. Aug 2011, 14:39
alle Bilder
Vorname: Beatrice

Radius und Menge beim Unscharf Maskieren

Beitragvon segeiko » 30. Aug 2016, 07:49

hallo Uli
Vielen Dank

Liebe Grüsse
Beatrice
Mit offenen Augen läuft es sich besser durchs Leben

Zurück zu „Tutorials - Makrofotografie“