Mikroskopobjektiv und Focusstacking

Balgengeräte, Zwischenringe, Nahlinsen etc.
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 635
Registriert: So Okt 28, 2012 14:30
alle Bilder
Wohnort: Irdning
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Mikroskopobjektiv und Focusstacking

Beitragvon krimberger » Do Mär 09, 2017 08:39

Hallo,
ich betreibe zur Zeit Focusstacking mit meiner Oly OMD EM1 dem 60er Makro und Zwischenringe (94mm) bis zu einem Maßstab von 3,4:1 soweit mein Messungen stimmen. Hier ein Beispiel von einem Pflanzensamen https://www.flickr.com/photos/turbok/32 ... 001422132/. Es gibt aber auch noch kleinere Pflanzensamen, wo meine derartige Gerätschaft an ihren Grenzen gerät.
Nun habe ich den Wunsch den Maßstab noch etwas zu vergrößern. Auf Fokus Bracketing will ich aber wenn möglich nicht verzichten. Also muss ich vorne an meinem 60er oder hinten noch etwas dazuschrauben. Hat das grundsätzlich einen Sinn? Kann ich irgendwo herauslesen/errechnen bei welchem Abbildungsmaßstab die Auflösung meines Objektives erreicht/überfordert ist?

Falls an diesen grundsätzlichen Bedenken nichts dagegen spricht, habe ich an Achromaten oder auch Lupenobjektive wie in diesem Artikel https://www.oly-forum.com/forum/kameras ... ent-462815 gedacht. Wenn möglich zusätzlich zu den Zwischenringen, da die ja die geringsten Qualitätseinbußen bringen. Bei welcher Variante habe ich mehr Qualitätsverlust oder wird die Qualität überhaupt unbrauchbar?
Hat jemand von euch Erfahrung in diese Richtung, wenn möglich mit dem Oly 60er Makro aber natürlich auch grundsätzlich?

Danke
Kurt
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 4407
Registriert: Mi Apr 23, 2014 14:59
alle Bilder
Wohnort: Bochum
Vorname: Hans-Willi

Mikroskopobjektiv und Focusstacking

Beitragvon hawisa » Do Mär 09, 2017 08:49

Hallo Kurt,

ich habe das neue 30er Makro von Oly. Bietet schon 1,25 Vergrößerung. Werde es mal mit Zwischenringen ausprobieren.

Ansonsten kann ich dir nicht weiterhelfen.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen

Zurück zu „Hier wird es richtig Gross“