Lago

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
wilhil
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1768
Registriert: 6. Apr 2016, 16:37
alle Bilder
Vorname: Wilhelm
Kontaktdaten:

Lago

Beitragvon wilhil » 25. Nov 2018, 16:06

Hallo Harald,

ganz tolles Makro von dieser sehr ansehnlichen Wespe,die bei uns hier wohl nicht vorkommen dürfte.

Grüße
Wilhelm
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 53483
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Lago

Beitragvon Gabi Buschmann » 25. Nov 2018, 18:02

Hallo, Harald,

das ist ja ein schönes Tier! Diesen tollen Fund hast du
bestens fotografiert. Das Schwarz ist super ausbelichtet,
sodass alle Details wunderbar zur Geltung kommen. Ich
bin begeistert!
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
caesch1
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 11086
Registriert: 1. Nov 2008, 14:57
alle Bilder
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Lago

Beitragvon caesch1 » 25. Nov 2018, 18:04

Hallo Harald,
Eine sehr schöne Aufnahme dieser tollen Wespe in sehr guter Schärfe
auf einem grossen, attraktiven Ansitz. Mir gefällt die Foto sehr gut.
LG, Christian
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 21568
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Lago

Beitragvon Harald Esberger » 25. Nov 2018, 18:13

wilhil hat geschrieben:
die bei uns hier wohl nicht vorkommen dürfte.
Grüße
Wilhelm




Hi Wilhelm

Da bin ich mir nicht sicher, diese Wespe hatte

ich 2015 bei uns in Mittelfranken gefunden, dürfte eine sehr ähnliche Art sein.




VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
derflo
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 1879
Registriert: 28. Apr 2013, 21:56
alle Bilder
Vorname: Flo

Lago

Beitragvon derflo » 25. Nov 2018, 18:40

Harald Esberger hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Da bin ich mir nicht sicher, diese Wespe hatte

ich 2015 bei uns in Mittelfranken gefunden, dürfte eine sehr ähnliche Art sein.


Lieber Harald, da liegst Du falsch. Die hier gezeigte ist eine Art aus der gleichen Familie (Sandwespen | Sphecidae) wie
z.B. die:
viewtopic.php?f=1558&t=131461
oder die:
viewtopic.php?f=1558&t=131479

und kommt in Deutschland nicht vor.
Die augenscheinlichsten Unterschiede zu der hier:
viewtopic.php?f=4&t=109224
sind die Fühler (wesentlich kürzer)
und der Stiel zwischen Hinterkörper und Thorax.

lg
Flo
Orchideen in Deutschland:http://www.maldiesmaldas.de
Ich auf flickr: http://www.flickr.com/photos/maldiesmaldas
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 21568
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Lago

Beitragvon Harald Esberger » 25. Nov 2018, 18:56

Hi Flo

Danke für die Bestimmungshilfe, ich hatte lange gesucht, und nichts gefunden.

Ich muss aber zugeben das ich ziemlich verwirrt bin. Das die Wespe, die ich 2015

in Mittelfranken gefunden habe längere Fühler hat, habe ich bemerkt, aber der Körperbau

und die Färbung sah für mich ziemlich ähnlich aus.

In unserer AG finde ich Sceliphron caementarium leider nicht, ich hätte Sceliphron caementarium

auch niemals durch ein Bild mit meiner Wespe in Verbindung gebracht, weil sie anders gefärbt ist.




VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
derflo
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 1879
Registriert: 28. Apr 2013, 21:56
alle Bilder
Vorname: Flo

Lago

Beitragvon derflo » 25. Nov 2018, 20:04

Hi Harald,

ich bin jetzt nochmal in die Recherche eingestiegen.
Wie Du sagst schauen die Fotos die Du im Netz findest teilweise etwas anders aus.
Die Art variiert farblich doch recht stark. Der Hinterleib kann dabei komplett schwarz
oder doch recht deutlich gelb gefärbt sein. Bei der Gattung Sceliphron bin ich mir 100% sicher.
Es gibt natürlich noch weitere Arten der Gattung die sich "relativ" ähnlich sehen.
Aber Sceliphron caementarium erscheint mir am plausibelsten.

Was die Verbreitung angeht kommt die in Zentral-, Mittel-, Nordamerika und Kanada vor.
Außerdem werden weite Teile des atlantischen und pazifischen Raums von Australien bis Japan
besiedelt.

In Europa ist der Erstfund noch gar nicht sooo lange her 1942 in Tschechien. Am Mittelmeer kommt
sie in der Zwischenzeit von Portugal bis Italien vor. Über das Rhonetal gings dann in Richtung Schweiz
letztlich wurde sie auch am Oberrhein nachgewiesen. Von daher ist es nicht ganz richtig, dass ich geschrieben
hatte, dass sie nicht in Deutschland vorkommt. Die Vorkommen sind aber noch nicht stabil (zumindest als
mein kleines Büchlein geschrieben wurde). Es ist aber denkbar, dass sie sich in D. ausbreitet, da sie kälteresistent
ist.

So jetz is aber genug mit dem "Artentalk". Schliesslich gehts hier zu erst um Dein wunderbares Bild!

lg
Flo
Orchideen in Deutschland:http://www.maldiesmaldas.de
Ich auf flickr: http://www.flickr.com/photos/maldiesmaldas
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 23891
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Lago

Beitragvon rincewind » 25. Nov 2018, 20:18

Hallo Harald,

die ist ja schön.
Du hast das Bild nicht nur sehr gut gestaltet, sondern Du hast es vor allem geschafft
das schwierige Schwarz differenziert ins Bild zu bringen.

LG Silvio
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 8421
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus
Kontaktdaten:

Lago

Beitragvon klaus57 » 26. Nov 2018, 10:34

Hi Harald,
ich finde es immer wieder faszinierend was die Natur so alles erschaffen
hat und auch noch erschaffen wird...hervorragende Aufnahme von einem
ganz wunderbaren Geschöpf...ich glaube es ist einfach ein Geschenk wenn
man sowas vor die Linse kriegt...ganz sauber gearbeitet!
Liebe Grüße auch an Bettina...hoffe es geht euch beiden gut?
Gruß, Klaus
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 17608
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Lago

Beitragvon Harmonie » 26. Nov 2018, 11:52

Hallo Harald,

eine klasse Aufnahme dieses skurrielen Insektes.
Da hat sich die Natur etwas Besonderes mit dem Körperbau einfallen lassen.
Klasse Details sind zu sehen und das Schwarz in toller Belichtung.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“