Eigentlich wollte ich diese Himbeere essen

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 662
Registriert: 28. Okt 2012, 14:30
alle Bilder
Vorname: Kurt

Eigentlich wollte ich diese Himbeere essen

Beitragvon krimberger » 23. Dez 2012, 10:38

Hallo!

Beim Himbeerpflücken im Herbst sind mir die schönen Kontraste dieser Früchte im grünen Laub bewusst geworden. Es ist eigentlich auch das Schöne an der Makrofotografie, dass man auf einmal Dinge ganz anders sieht.

Die schönen Früchte waren leider hoch oben, da ging sich mein Stativ nicht mehr aus.

Grüße
Kurt
Dateianhänge
Kamera: Olympus E-450
Objektiv: ZUIKO DIGITAL 35mm 1:3.5 Makro
Belichtungszeit: 1/320Sec
Blende: 6,2
ISO: 200
Beleuchtung: Abendsonne
Aufnahmedateiformat (RAW)
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe): 10%
Stativ: kein
---------
Aufnahmedatum: 28.08.2012
Region/Ort: Irdning/STMK/Austria
vorgefundener Lebensraum: Garten
Artenname: Himbeere (Rubus idaeus)
NB
sonstiges:
Himbeere.jpg (264.37 KiB) 590 mal betrachtet
Himbeere.jpg
Benutzeravatar
fossilhunter
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7490
Registriert: 29. Mai 2011, 16:21
alle Bilder
Vorname: Karl
Kontaktdaten:

Beitragvon fossilhunter » 23. Dez 2012, 18:14

Hi Kurt !

Mal von Steirer zu Steirer !

Die Himbeere hast du ja absolut appetitlich ins Bild gesetzt ! Da möchte man ja fast hineinbeissen ! ich denke für Freihand ist die Schärfe OK. Das einzige was ich versucht hätte zu vermeiden sind die doch recht dunklen Bereiche im Bild ! Wie - das ist die Frage ...

lg

Karl
Benutzeravatar
GMapple
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 502
Registriert: 2. Mär 2012, 13:37
alle Bilder
Vorname: Gudrun

Beitragvon GMapple » 23. Dez 2012, 18:43

Hallo Kurt, Himbeeren sind meine Lieblingsfrucht! Herrlich frisch fotografiert. Die von Karl angesprochenen
dunklen Bereiche sehe ich nicht so gravierend, zumal ein Bereich doch nur der Schatten eines Blattes
ist. Vielleicht hätte man auf eine Wolke vor der Sonne warten sollen, oder abschatten?, ich weiß es selbst
auch nicht so genau. Fotografie ist nun mal eine spannende Angelegenheit.
Dir fröhliche Weihnachten.
LG
Gudrun
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20558
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Beitragvon Christian Zieg » 25. Dez 2012, 09:54

Hallo Kurt,

die Himbeere hast Du inguter Schärfe hier eingestellt. Das sieht super aus mit den ganzen Details. Der ABM macht Appetit auf die Beere.
Hast Du einen Blitz benutzt? Die Reflexe machen für Abendsonne fast einen etwas zu kalten Eindruck. Falls ja, dann hätte ich die Leistung deutlich reduziert. So sieht es etwas unnatürlich aus. Auch die Schatten sind schon sehr hart.
Die Beere hätte ich eventuell aus Gründen einer etwas spannungsreicheren Gestaltung eine Kleinigkeit weiter oben platziert. Ansonsten iit das ein schöner Appetizer.

Gruß, Christian
http://www.facebook.com/NaturfotografieChristianZieg
https://www.facebook.com/ChristianZiegMonochromePhotography

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 662
Registriert: 28. Okt 2012, 14:30
alle Bilder
Vorname: Kurt

Beitragvon krimberger » 25. Dez 2012, 16:40

Hallo Christian!
Nein, ich habe keinen Blitz verwendet, dass habe ich extra in der RAW Datei nochmals nachgesehen. Wobei ich mit der Bezeichnung Abendsonne mich aufgrund der Jahreszeit etwas vertan habe. Es war 15:28 Ende August. Um diese Jahreszeit war das sicher keine Abendsonne, sondern ganz normaler Nachmittag.

Grüße
Kurt
Benutzeravatar
g.j.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5134
Registriert: 7. Sep 2012, 14:23
alle Bilder
Vorname: gerti
Kontaktdaten:

Beitragvon g.j. » 25. Dez 2012, 17:49

hi kurt,
man möchte die hand ausstrecken und sie verspeisen :D ich liebe himbeeren! sehr schön finde ich die frischen farben und auch die schärfe finde ich ok!
lg, gerti

Zurück zu „Portal Makrofotografie“