Aeshna subarctica - Hochmoor-Mosaikjungfer

Edellibellen (Aeshnidae) gehören zu den größten und auffälligsten Arten unserer Heimat. Der Familie gehören die recht bunten Mosaikjungfern und Königslibellen an, insgesamt 13 an der Zahl.
Artenportraits von Südlicher Mosaikjungfer, Alpen-Mosaikjungfer, Blaugrüner Mosaikjungfer, Brauner Mosaikjungfer, Keilfleck-Mosaikjungfer, Torf-Mosaikjungfer, Herbst-Mosaikjungfer, Hochmoor-Mosaikjungfer, Grüner Mosaikjungfer, Schabracken-Königslibelle, Großer Königslibelle, Kleiner Königslibelle, Westliche Geisterlibelle, Früher Schilfjäger Bitte klicken!

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Aeshna subarctica - Hochmoor-Mosaikjungfer

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Aeshna subarctica - Hochmoor-Mosaikjungfer







Wissenswertes:
Hochmoor-Mosaikjungfern fliegen häufig zusammen mit Torf-Mosaikjungfern und lassen sich sehr schwer
von dieser Art unterscheiden, daher wurde die europäische Unterart Aeshna subarctica elisabethae
erst 1927 in Mitteleuropa entdeckt.
Merkmale:
Das auffälligste Merkmal ist die Trennlinie auf der "Nase". Diese wird bei Aeshna juncea zur Seite hin schmaler,
während diese Linie bei Aeshna subarctica e. bis ganz außen etwa die gleiche Breite hat! Der Brustabschnitt (Thorax)
der Tiere ist graubraun gefärbt und besitzt breite gelb-bläuliche Seitenbinden. Dazwischen liegt ein weiterer allerdings
sehr dünner Streifen. Die Antehumeralstreifen sind meist breit und nagelförmig. Insgesamt wirkt sie in der Farbe
etwas blasser, als Aeshna juncea. Die Weibchen lassen sich nur sicher in der Draufsicht über die Hinterleibsanhänge
von Aeshna juncea unterscheiden, die an Federn erinnern.
Verwechslungsarten:
Lebensraum:
Diese Art ist sehr an Moore mit Sphagnum Moosen gebunden, kleine Moorseen, Hochmoorschlenken
und regenerierte Handtorfstiche.
Aktivitätsmaximum:
Mitte Juli bis Mitte September.
Gefährdung:
Nach Roter Liste 2015 - Vom Aussterben bedroht (= RL 1) - aufgrund ihres immer mehr schwindenden Lebensraums (Moore).
Besonderheiten:
Die Hochmoor-Mosaikjungfer erreicht Flügelspannweiten von 9 bis 10,5 Zentimetern und gehört damit zu den größten Libellen Mitteleuropas.


Beitragsersteller: der_kex (AGEID3692)






Fotograf:
Aufnahmeland:
Deutschland
Region/Ort:
Mecklenburg-Vorpommern
Vorgefundener Lebensraum:
Kolk mit Schwingrasen
Aufnahmedatum:
August 2012
Sonstiges:
Männchen
Man achte auf die oberen Hinterleibsanhänge. Die äußere Kante der Cerci verläuft gerade,
nicht gebogen wie bei der Torf-Mosaikjungfer.
Auch die helleren größeren Flecken am Abdomen sind hier gut erkennbar, ebenso die
Schulterflecken (Antehumeralstreifen).
Dateianhänge
hochmoor_mosaik_drauf__213.jpg (251.02 KiB) 389 mal betrachtet
hochmoor_mosaik_drauf__213.jpg
Zuletzt geändert von der_kex am 28. Aug 2017, 11:51, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Aeshna subarctica - Hochmoor-Mosaikjungfer

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:19

Beitragsersteller: der_kex (AGEID3692)






Fotograf:
Aufnahmeland:
Deutschland
Region/Ort:
Mecklenburg-Vorpommern
Vorgefundener Lebensraum:
Kolk mit Schwingrasen
Aufnahmedatum:
August 2012
Sonstiges:
Männchen
Dateianhänge
a_subarctica_1544_394.jpg (163.07 KiB) 389 mal betrachtet
a_subarctica_1544_394.jpg
Zuletzt geändert von der_kex am 12. Aug 2017, 22:32, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Aeshna subarctica - Hochmoor-Mosaikjungfer

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:19

Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)






Fotograf:
Aufnahmeland:
Deutschland
Region/Ort:
Sachsen / Erzgebirge, Johanngeorgenstadt
Vorgefundener Lebensraum:
Moorschlenke in einem Hochmoor
Aufnahmedatum:
25. Juli 2006
Sonstiges:
Weibchen bei der Eiablage ins Sphagnummoos einer Moorschlenke
Dateianhänge
2_img_4123_ae_subarctica_we_537.jpg (216.37 KiB) 389 mal betrachtet
2_img_4123_ae_subarctica_we_537.jpg
Zuletzt geändert von der_kex am 12. Aug 2017, 22:34, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Aeshna subarctica - Hochmoor-Mosaikjungfer

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:19

Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)






Fotograf:
Aufnahmeland:
Deutschland
Region/Ort:
Brandenburg / Teltow-Fläming
Vorgefundener Lebensraum:
Moorsee
Aufnahmedatum:
August 2009
Sonstiges:
Schlüpfendes Männchen
Dateianhänge
Ae_subarctica-M.jpg (297.73 KiB) 389 mal betrachtet
Ae_subarctica-M.jpg
Zuletzt geändert von der_kex am 12. Aug 2017, 22:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Aeshna subarctica - Hochmoor-Mosaikjungfer

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:19






Fotograf:
Aufnahmeland:
Deutschland
Region/Ort:
Brandenburg / bei Kloster Zinna
Vorgefundener Lebensraum:
Moorsee
Aufnahmedatum:
18. Juni 2008
Sonstiges:
frisch geschlüpftes, unausgefärbtes Männchen

Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Dateianhänge
img_5706m_f_ae_subarctica_e_112.jpg (217.05 KiB) 389 mal betrachtet
img_5706m_f_ae_subarctica_e_112.jpg
Zuletzt geändert von der_kex am 12. Aug 2017, 22:36, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Aeshna subarctica - Hochmoor-Mosaikjungfer

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:20

Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)






Fotograf:
Aufnahmeland:
Deutschland
Region/Ort:
Sachsen, Erzgebirge / Johanngeorgenstadt
Vorgefundener Lebensraum:
Moorschlenke in einem Hochmoor
Aufnahmedatum:
18. Juli 2005
Sonstiges:
Männchen im Flug
Dateianhänge
8_img_0361_ae_subartica_e_mf_150.jpg (93.54 KiB) 389 mal betrachtet
8_img_0361_ae_subartica_e_mf_150.jpg
Zuletzt geändert von der_kex am 12. Aug 2017, 22:35, insgesamt 3-mal geändert.

Zurück zu „Edellibellen (Aeshnidae)“