04030 - Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler

Die tagaktiven Glasflügler sind weltweit mit etwa 1.200 Arten vertreten, wovon in Europa 146 Arten und Unterarten vorkommen.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

04030 - Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:20

Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART







Wissenswertes:
Merkmale:
Verwechslungsarten:
Lebensraum:
Aktivitätsmaximum:
Gefährdung:
Besonderheiten:


Beitragsersteller: daseff (AGEID4308)






Fotograf:
Bernd (BfD) (AGFID7139)
Bildtitel:
Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Schleswig-Holstein
vorgefundener Lebensraum:
Pappeln in Seenähe
Aufnahmedatum:
04.07.2010
Dateianhänge
img_7146_800_172.jpg (433.32 KiB) 291 mal betrachtet
img_7146_800_172.jpg
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am 24. Sep 2017, 19:40, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

04030 - Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:20

Beitragsersteller: Coloridas-Aves (AGEID5213)





Fotograf:
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Ville bei Brühl/Rhld
vorgefundener Lebensraum:
vorgefundener Lebensraume mit Pappelbestand
Aufnahmedatum:
22.Juni2010
Dateianhänge
ormis_hornissenschw_rmer_8_passig_gemacht_196.jpg (395.3 KiB) 291 mal betrachtet
ormis_hornissenschw_rmer_8_passig_gemacht_196.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 3. Aug 2017, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

04030 - Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:20

Beitragsersteller: daseff (AGEID4308)






Fotograf:
Udo (Udo59) (AGFID7254)
Bildtitel:
Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Hessen
vorgefundener Lebensraum:
Waldrand mit altem Pappelbestand
Aufnahmedatum:
22.06.2012
Dateianhänge
hornissenschwaermer_sesia_apiformis_174.jpg (423.03 KiB) 291 mal betrachtet
hornissenschwaermer_sesia_apiformis_174.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 3. Aug 2017, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

04030 - Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:30






Fotograf:
Zombie (AGFID3454)
Bildtitel:
Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Bayern/ nahe München
vorgefundener Lebensraum:
Hochwasserdamm
Aufnahmedatum:
12.06.10
Dateianhänge
Kamera: 5D²
Objektiv: 180mm
Belichtungszeit: 0.5
Blende: 13
ISO: 100
Beleuchtung: al
Bildausschnitt ca.: ff
Stativ: j
---------
Aufnahmedatum: 12.06.10
Region/Ort: Bayern/ nahe München
Lebensraum: Hochwasserdamm
Artenname: Hornissen-Glasflügler
IMG_28215DII p.jpg (304.27 KiB) 1481 mal betrachtet
IMG_28215DII p.jpg
Kamera: 5D²
Objektiv: 180mm
Belichtungszeit: 0.5
Blende: 13
ISO: 100
Beleuchtung: al
Bildausschnitt ca.: ff
Stativ: j
---------
Aufnahmedatum: 12.06.10
Region/Ort: Bayern/ nahe München
Lebensraum: Hochwasserdamm
Artenname: Hornissen-Glasflügler
IMG_28245DII p.jpg (340.98 KiB) 1492 mal betrachtet
IMG_28245DII p.jpg
Zuletzt geändert von Corela am 22. Sep 2017, 23:54, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

04030 - Sesia apiformis - Hornissen-Glasflügler

Beitragvon Artengalerie » 19. Jul 2017, 02:01








Fotograf:
Sven A. (AGFID6470)
Autor:
Sven A. (AGEID6470)
Bildtitel:
Hornissen-Glasflügler
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Fränkische Schweiz
vorgefundener Lebensraum:
Gehölzrand
Aufnahmedatum:
11.07.2015
Information von Sven A.:
Der Hornissen-Glasflügler ist ein bemerkenswertes Insekt. Wer diesen Glasflügler nicht kennt, wird kaum glauben wollen, dass es sich um einen Schmetterling handelt.
Dieser Falter ahmt in fast perfekter Art und Weise eine Hornisse nach. Diese artübergreifende Nachahmung wird in der Biologie als Mimikry bezeichnet und ist im Tier- und
Pflanzenreich weit verbreitet. Genau genommen handelt es sich dabei um die Bates’sche Mimikry, weil der Hornissen-Glasflügler ein wehrhaftes Insekt nachahmt.

Das kennen wir z.B. auch von Schwebfliegen, dem Wespenbock oder der Mistbiene.
Sie alle täuschen durch ihre Farbgebung, Form und teilweise auch durch ihr Verhalten, ein stechendes Insekt vor,
in dem hier gezeigten Fall ist es natürlich die namensgebende Hornisse.

Der Hinterleib dieses Glasflüglers ist abwechselnd gelb und schwarz geringt. Die Flügel liegen in Ruhestellung eng am Körper und sind in der Fläche nicht beschuppt.
Lediglich die Flügelkanten und Adern tragen braune Schuppen. Im Vergleich zum Körper sind die Flügel relativ klein und schmal, also ganz anders geformt als man es bei
Schmetterlingen im Allgemeinen kennt. So gleicht auch der Flug dem einer Hornisse sehr stark. Der Flügelschlag ist hochfrequent gepaart mit einem tiefen Brummton,
wie man es eben auch von Hornissen kennt.

Man kann diesen Falter sehr leicht mit dem Großen Weiden-Glasflügler verwechseln. Lediglich zwei gelbe Flecken am Thorax, direkt vor dem Flügelansatz, unterscheiden ihn von
diesem. Obwohl der Hornissen-Glasflügler in Mitteleuropa als häufig gilt, kennt ihn kaum jemand. Man findet sie in der Nähe von Gewässern und in offenen leicht feuchtem
Gelände. Ihre Raupen ernähren sich hauptsächlich vom Holz und den Wurzeln der Zitter- und Schwarzpappeln aber auch von anderen Pappelarten und sogar Weiden.
Wenn man an diesen Bäumen im unteren Stammbereich ca. 1cm große Löcher findet, so handelt es sich sicher um ein Austrittsloch eines Hornissen- oder Großen Weiden-
Glasflüglers. Die Entwicklung der Raupe zum adulten Insekt dauert drei bis vier Jahre. Der Hornissen-Glasflügler fliegt von Ende Mai bis Ende Juli.

Ich denke es lohnt, dass wir uns mal die unteren Stämme der Zitterpappeln genauer ansehen.
Dateianhänge
Kamera: Nikon D5100
Objektiv: Tamron 60mm F/2
Belichtungszeit:1/400
Blende:11
ISO:1600
Beleuchtung: abgeschattet
Aufnahmedateiformat RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0% 0%
Stativ: Unilock Major 1600, Novoflex MB50
---------
Aufnahmedatum:11.07.2015
Region/Ort:Frankenland
vorgefundener Lebensraum: Campingplatz
Artenname: Hornissen-Glasflügler (Sesia apiformis)
kNB
sonstiges: Das Bild wurde für die bessere Ansicht auf dem Bildschirm um 90° gedreht
DSC_0052-1_filtered-1200-3.JPG (346.65 KiB) 2355 mal betrachtet
DSC_0052-1_filtered-1200-3.JPG
Kamera: Nikon D5100
Objektiv: Tamron 60mm F/2
Belichtungszeit:1/400
Blende:11
ISO:1600
Beleuchtung: Sonne
Aufnahmedateiformat RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 24% u. 42%
Stativ: vermutlich ohne
---------
Aufnahmedatum:11.07.2015
Region/Ort:Frankenland
vorgefundener Lebensraum: Campingplatz
Artenname: Hornissen-Glasflügler (Sesia apiformis)
kNB
sonstiges: Die "Nasenbürste" ist leider nicht mehr scharf, dafür bekommt man einen
ganz guten Eindruck, wie die Flügel ausgebreitet aussehen.
DSC_0115-1_filtered-1200.JPG (355.88 KiB) 2356 mal betrachtet
DSC_0115-1_filtered-1200.JPG
Kamera: Nikon D5100
Objektiv: Tamron 60mm F/2
Belichtungszeit: 1/400
Blende:7,1
ISO:1250
Beleuchtung: abgeschattet
Aufnahmedateiformat RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 20% u. 19%
Stativ: Unilock Major 1600, Novoflex MB50
---------
Aufnahmedatum:11.07.2015
Region/Ort:Frankenland
vorgefundener Lebensraum: Campingplatz
Artenname: Hornissen-Glasflügler (Sesia apiformis)
kNB
sonstiges:Nochmal die Kopula, diesmal mit etwas wilderem Umfeld, dafür ist das Auge des Weibchens nicht verdeckt.
DSC_1033-1200.JPG (383.59 KiB) 2358 mal betrachtet
DSC_1033-1200.JPG
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am 9. Okt 2017, 11:35, insgesamt 9-mal geändert.

Zurück zu „Glasflügler (Sesiidae)“