Haarmücken (Bibionidae) - Bibio sp.

Meist zart gebaute schlankgliedrige Insekten mit im Gegensatz zu den Fliegen oft langen fadenförmigen Antennen. Hierzu zählen u.a. Schnaken (Tipulidae) und Stechmücken (Culicidae).

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Haarmücken (Bibionidae) - Bibio sp.

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:21

Haarmücken (Bibionidae) - Bibio sp.



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART







Wissenswertes:
Erwachsene Haarmücken ernähren sich vorwiegend von Honigtau und Nektar und sind daher nicht zu unterschätzende Blütenbestäuber. Zur Paarung finden sie sich in Paarungsschwärmen zusammen, wo auch fliegend die Kopulation eingeleitet wird. Der paarungsakt wird jedoch meist am Boden beendet. Danach legt das Weibchen die bis zu mehreren tausend Eier einzeln oder in Gruppen im humusreichem Boden ab. Dort ernähren sich die Larven von zersetzenden Pflanzenmaterial.
Merkmale:
Die dunklen und eher plump erscheinenden Mücken wirken im Habitus sehr fliegenähnlich. Die Fühler sind jedoch, obgleich für mückenvertreter eher kurz, länger als bei Fliegen. Namensgebend sind Haarmücken oft stark behaart. Es zeigt sich ein ausgeprägter Sexualdimorphismus. Die in der Regel schwarz Männchen besitzen einen großen Kopf mit großen behaarten Augen, die an der Stirn zusammenstoßen. Diese Augen sind unterteilt in einen oberen Bereich, mit kleinen Facetten, und einen unteren Bereich mit größeren Facetten. Die Weibchen sind insgesamt ein Stück größer als die Männchen haben aber einen deutlich kleineren Kopf mit viel kleineren Augen, die einheitlich facettiert sind. Bei vielen Arten sind die Weibchen nicht einheitlich schwarz gefärbt sondern besitzen braune bis rötliche Färbungselement.
Verwechslungsarten:
Viele Arten sind am Foto nicht sicher bestimmbar. Eine Ausnahme bildet Bibio ferruginatus, deren Behaarung weiß ist, sowie die Märzfliege Bibio marci, bei der auch die Weibchen gänzlich schwarz gefärbt sind.
Lebensraum:
Bibio-Arten sind in Europa und Teilen Asiens heimisch. Hier bevorzugen sie oft feuchte Habitate wie Wälder und feuchte Wiesen, gerne auch in Gewässernähe.
Aktivitätsmaximum:
Unterschiedlich, die Märzfliege tritt bereits ab Ende März in Erscheinung.
Gefährdung:
Haarfliegen werden in der Roten Liste nicht geführt.
Besonderheiten:
Die unterschiedlich facettierten Augen des Männchens sollen dabei helfen den Flug zu stabiliseren.


Artbeschreibung: Ajott (AGEID6829)





Fotograf:
Siegi E (AGFID6385)
Aufnahmeland:
Österreich
Bundesland/Kanton:
Oberösterreich
vorgefundener Lebensraum:
Wiese neben Waldrand
Aufnahmedatum:
04.05.2014
Dateianhänge
dsc_1096_187.jpg (441.52 KiB) 206 mal betrachtet
dsc_1096_187.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 27. Mai 2018, 09:46, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Haarmücken (Bibionidae) - Bibio sp.

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22





Fotograf:
Siegi E (AGFID6385)
Aufnahmeland:
Österreich
Bundesland/Kanton:
Oberösterreich
vorgefundener Lebensraum:
Wiese neben Waldrand
Aufnahmedatum:
04.05.2014
Dateianhänge
dsc_1148kl_790.jpg (303.15 KiB) 206 mal betrachtet
dsc_1148kl_790.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 27. Mai 2018, 09:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Haarmücken (Bibionidae) - Bibio sp.

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22





Fotograf:
Siegi E (AGFID6385)
Aufnahmeland:
Österreich
Bundesland/Kanton:
Oberösterreich
vorgefundener Lebensraum:
Wiese neben Waldrand
Aufnahmedatum:
04.05.2014
Dateianhänge
dsc_1136x_149.jpg (292.84 KiB) 206 mal betrachtet
dsc_1136x_149.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 27. Mai 2018, 09:45, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Unterordnung Mückenartige (Nematocera)“