Adalia decempunctata - Zehnpunkt-Marienkäfer

Meist halbkugelige oder ovale Käfer mit aufgewölbten Deckflügeln und einer auffälligen, aber variablen Färbung mit kontrastreichem Muster. In Deutschland kommen von ca. 6000 bekannten Arten 82 vor. Über die Hälfte aller heimischen Arten fressen Blattläuse, die übrigen Arten haben sich größtenteils auf Spinnmilben, Schildläuse oder Blattflöhe spezialisiert. Nur wenige Arten leben phytophag von Pflanzenteilen.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Adalia decempunctata - Zehnpunkt-Marienkäfer

Beitragvon Artengalerie » 19. Nov 2017, 11:44

Adalia decempunctata - Zehnpunkt-Marienkäfer



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART








Wissenswertes:
Man findet die Tiere in Wiesen und auf Laubbäumen, wo sie ihrer Beute nachstellen. Die erwachsenen Käfer überwintern in Unterschlüpfen am Boden.
Merkmale:
Die 3,5 bis 5 mm großen Tiere sind extrem variabel. Die Grundfärbung kann rot, orange, braun oder schwarz sein. Die Flügeldecken tragen schwarze, rote oder hellgelbe Punkte. In der roten Färbungsvariante sind es meist insgesamt 10 Flecken. Manche Farbvarianten sind jedoch auch völlig ungefleckt. Das Halsschild ist häufig weiß und trägt 4 bis 5 schwarze Flecken im Halbkreis an der Halsschildbasis. Die Flecken können aber auch zu einer angedeuteten M-Zeichnung verschmelzen oder das Halsschild bis auf einen schmalen Seitenrand ganz dunkel erscheinen lassen.
Verwechslungsarten:
Die Farbvariabilität macht die Bestimmung mitunter schwierig. Besonders mit dem Asiatischen Marienkäfer (Harmonia axyridis) kann der Zehnpunkt-Marienkäfer leicht verwechselt werden. Dieser ist in der Aufsicht jedoch runder und weniger langgestreckt und wird zudem etwas größer.
Lebensraum:
Der Zehnpunkt-Marienkäfer ist im Lebensraum nicht sehr wählerisch und kann überall häufig gefunden werden. Er kommt in Europa und Asien zum Beispiel in Wäldern, Wiesen und Gärten vor. Nur im äußersten Norden fehlt er.
Aktivitätsmaximum:
April bis Oktober
Ernährungsweise:
räuberisch von Blattläusen
Gefährdung:
Die Art ist generell häufig und gilt als nicht gefährdet.
Besonderheiten:
ACHTUNG! Der Name kann zu Verwechslungen führen. Es gibt noch den Zehnfleckigen Marienkäfer (Calvia decemguttata), der jedoch völlig anders aussieht.






Fotograf:
MakroMarkus (AGFID8144)
Aufnahmeland:
Belgien
Bundesland/Kanton:
x
vorgefundener Lebensraum:
x
Aufnahmedatum:
18.06.2013
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 550D
Objektiv: EF-S60mm f/2.8 Macro USM @ 60mm
Belichtungszeit: 1/200s
Blende: f/14
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Gitzo GT2531 Explorer / Manfrotto 468MGRC2
---------
Aufnahmedatum: 18.06.2013
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Adalia decempunctata 1.jpg (463.04 KiB) 501 mal betrachtet
Adalia decempunctata 1.jpg
Kamera: Canon EOS 550D
Objektiv: EF-S60mm f/2.8 Macro USM @ 60mm
Belichtungszeit: 1/200s
Blende: f/14
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Gitzo GT2531 Explorer / Manfrotto 468MGRC2
---------
Aufnahmedatum: 18.06.2013
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Adalia decempunctata 2.jpg (436.49 KiB) 501 mal betrachtet
Adalia decempunctata 2.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 19. Nov 2017, 11:48, insgesamt 3-mal geändert.

Zurück zu „Marienkäfer (Coccinellidae)“