Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 63284
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon Werner Buschmann » 9. Apr 2019, 19:51

Hallo zusammen,

eigentlich wollten Gabi und ich Mauereidechsen in einer
aufgelassenen Schiefergrube fotografieren, aber die waren
total hektisch und extrem scheu, so kennen wir die gar nicht.

Als Ersatz wendete ich mich dieser Symbiose aus Pilz und Alge zu.
Eine Motiv, welches ich seit einigen Jahren immer
wieder gerne fotografiere. Sie wachsen dort auf verrottenden Baumteilen.
Das Tal ist 40 m hoch mit Abfällen aus der Schieferproduktion verfüllt.
Die wurden im Freien zugeschlagen. Ein knochenbrechender Job und
unter Tage lebengefährlich, wenn sich große Schieferplatten selbstständig machten.

Die Cladonia sind vergleichsweise klein, drum kam eine Nahlinse
zum Einsatz.
Dateianhänge
Kamera: Canon 80D
Objektiv: 150er Sigma + Nahlinse
Belichtungszeit: 1/30
Blende: 6.3
ISO: 160
Beleuchtung:Tageslicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0-0
Stativ: Schieferplatten und Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): --
---------
Aufnahmedatum: 07.04.19
Region/Ort: Rheingau-Taunus im Wispertal
vorgefundener Lebensraum: alte Schiefergrube
Artenname:Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta
NB
sonstiges:
Fo_3545_DxO---Kopie.jpg (307.76 KiB) 189 mal betrachtet
Fo_3545_DxO---Kopie.jpg
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4328
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon jo_ru » 9. Apr 2019, 19:58

Hallo Werner,

die hatte ich neulich im Schwarzwald auch gefunden, war aber ohne Kamera spazieren ...
wie kann ich?

Das Bild ist sehr schön geworden, die schiefe Ebene ist attraktiv,
auch die hellen Lichtkreise im VG machen sich sehr gut.
Nur links könnte meiner Meinung nach "was weg", also alles etwas nach rechts verschoben sein.
Der relativ schwarze "Spross" weiter rechts? War halt da: NB.
Gruß Joachim
MichaSauer
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6884
Registriert: 15. Apr 2014, 12:51
alle Bilder
Vorname: Michael

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon MichaSauer » 9. Apr 2019, 20:35

Hallo Werner,

ich habe sie noch nicht in so einem tollen Licht fotografieren können. Besonders gut gefallen mir auch die 'Schatten' der Flechten am linken Bildrand.
Ein sehr schönes Flechtenbild!

(Oben rechts im Unschärfekreis ist evtl. ein Sensorfleck).

Viele Grüße
Michael
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 8893
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon Enrico » 9. Apr 2019, 20:42

Hallo Werner,

solche Gebilde habe ich beim Kurt

in der Klebsandgrube auch gesehen.

Tolle Motive !

Habe mich aber noch nicht an denen versucht.

An deinem Bild gibt's nichts auszusetzen, nur zu bestaunen.

Farblich finde ich das sehr ansprechend.

:good:
LG Enrico
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 24378
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon schaubinio » 9. Apr 2019, 22:29

Hallo Werner, in Natura hab ich die noch nie gesehen.
Du hast ja in Vergangenheit schon welche hier gezeigt.

Sind interessante, vor allem farblich schöne Gebilde.

Sauber fotografiert, da gibt's keinen Anlass zur Kritik :good:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1168
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon Il-as » 9. Apr 2019, 23:35

Hallo Werner,

diese schönen Flechten habe ich noch nie gesehen. Du hast sie sehr schön in Szene gesetzt.

L.G. Astrid
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
Mirko-MP
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7358
Registriert: 14. Jun 2009, 09:48
alle Bilder
Vorname: Mirko
Kontaktdaten:

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon Mirko-MP » 10. Apr 2019, 12:30

Hallo Werner
Schönes Lichtstimmung auch gestalterisch gefällt mir :DH: :DH: :DH:
Viel liebe Grüße ,
Mirko
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 8219
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus
Kontaktdaten:

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon klaus57 » 10. Apr 2019, 14:04

Hallo Werner,
ganz starke Aufnahme von dieser Flechte...meisst geht man ja daran vorbei...gutes
Auge...schöne Bildgestaltung...tolle Arbeit in jedem Fall!
Liebe Grüße Klaus
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5526
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon kabefa » 10. Apr 2019, 22:24

Hallo Werner...

das ist ja eine tolle Truppe die du da gefunden hast...

mit einem würdigen Anführer, den du perfekt in den Fokus genommen hast.

Für mich ein sehr attraktives Bild... in schönen Farben und einer harmonischen BG...

gefällt mir ausgezeichnet. :clapping:

Wie groß die wohl sein mögen? habe noch nie welche in Natura gesehen.

LG Karin
Zuletzt geändert von Gabi Buschmann am 11. Apr 2019, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
Never give up... :-)
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 51805
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Rotfrüchtige Säulenflechte - Cladonia Macilenta

Beitragvon Gabi Buschmann » 11. Apr 2019, 11:57

Hallo, Werner,

erst, wenn man diese Flechte in ihrer Winzigkeit und
der wenig fotogenen wirren Ansammlung vor Ort mal
gesehen hat, kann man einschätzen, wie toll dieses
Bild geworden ist. Da hast du ein beeindruckendes
Exemplar in den Fokus genommen und das restliche
Umfeld sehr malerisch aufgelöst. Auch die Gesamt-
komposition gefällt mir richtig gut.

kabefa hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Wie groß die wohl sein mögen? habe noch nie welche in Natura gesehen.


Hallo, Karin,

die Größe variiert zwischen 3 und 12 mm.
Zuletzt geändert von Gabi Buschmann am 11. Apr 2019, 11:58, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße Gabi

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“